Fußball

11.11.2018

Späte Tore in Zaisertshofen

In der Kreisklasse standen sich der TSV Zaisertshofen (blaue Trikots) und der FC Loppenhausen gegenüber.
4 Bilder
In der Kreisklasse standen sich der TSV Zaisertshofen (blaue Trikots) und der FC Loppenhausen gegenüber.
Bild: Axel Schmidt

90 Minuten lang warten die Zuschauer im Kreisklasse-Spiel zwischen dem TSV Zaisertshofen und dem FC Loppenhausen vergeblich auf einen Treffer. Dann fallen gleich zwei.

Auf der Zielgeraden vor der Winterpause durften am Wochenende die Fußballer aus dem Unterallgäu noch einmal bei bestem Herbstwetter um Punkte kämpfen. In der Kreisliga Mitte gingen bei diesem Kampf drei von vier heimischen Teams leer aus.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Kreisliga Mitte

Der FSV Dirlewang wird langsam aber sicher mit der Kreisklasse planen müssen. Im Auswärtsspiel bei Tabellenführer TSV Ottobeuren setzte es für die Dirlewanger eine deutliche 1:6-Niederlage. Auch Kammlach und Amberg verloren ihre Spiele klar. Lediglich der TSV Mindelheim kam beim Auswärtsspiel in Fellheim zu einem Punktgewinn.

Die Ergebnisse:

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

TV Woringen – Amberg/Wiedergelt. \u0009 4:1

FSV Lamerdingen – SV Ungerhausen \u0009 3:0

DJK Ost Memmingen – Lautrach-Illerb. \u0009 2:5

TSV Legau – FC Buchloe \u0009 4:0

SVO Germaringen – TSV Kammlach \u0009 3:0

ASV Fellheim – TSV Mindelheim \u0009 0:0

TSV Ottobeuren – FSV Dirlewang \u0009 6:1

Kreisklasse Allgäu 2

Lieber spät als nie: Da warten die Zuschauer in Zaisertshofen im Spiel des TSV gegen den FC Loppenhausen 90 Minuten lang auf die Tore – und werden in der Nachspielzeit sogar doppelt belohnt: Zunächst lässt Moritz Herold die Gäste mit seinem Tor in der 90. Minute vom Sieg träumen, dann aber packt Markus Böhm nach Wiederanpfiff den Hammer aus und trifft auf rund 50 Metern zum Ausgleich ins Tor.

Auch in Kirchheim fielen späte Tore, auch hier gab es im Duell der Verfolger zwischen dem TSV Kirchheim und dem SVS Türkheim keinen Sieger. Den vermeintlichen Siegtreffer zum 2:1 des TSV Kirchheim in der 82. Minute gleicht Ali Demirkiran per Freistoß in der 87. Minute noch aus.

Der Spitzenreiter SV Oberegg gab sich keine Blöße und gewann beim TSV Markt Wald deutlich mit 5:0. Und obwohl Verfolger TSV Kirchheim im Heimspiel gegen den SVS Türkheim nicht über ein 2:2 hinauskam, bleibt er dennoch Zweiter, da auch die SpVgg Baisweil-Lauchdorf ihr Heimspiel gegen den TSV Mittelneufnach nicht gewinnen konnte. Im Tabellenkeller sicherte Altmeister Wolfgang Wöß dem SV Schöneberg mit seinem späten Siegtreffer in Eggenthal drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Späte Tore in Zaisertshofen
43 Bilder
Heimsiege für Mindelheimer Handballer und Türkheimer Volleyballer
Bild: Axel Schmidt, Michael Lindemann, Andreas Lenuweit, Robert Prestele

Baisweil-Lauchdorf – TSV Mittelneufnach \u0009 2:2

TSV Zaisertshofen – FC Loppenhausen \u0009 1:1

TSV Kirchheim – SV Sal. Türkheim \u0009 2:2

TSV Markt Wald – SV Oberegg \u0009 0:5

SV Bedernau – Bad Wörishofen \u0009 2:2

TV Sontheim – SV Mattsies \u0009 2:1

SV Eggenthal – SV Schöneberg \u0009 0:1

A-Klasse Allgäu 2

Der FC 98 Auerbach/Stetten meisterte die Pflichtaufgabe bei der Reserve des TV Sontheim und schoss sich beim 4:0-Sieg für das Spitzenspiel kommende Woche gegen den SC Eppishausen ein. Der Spitzenreiter ließ gegen den SV Oberrieden Punkte liegen. Dabei zeigten die Gäste in der ersten Halbzeit, dass der Rücktritt ihres Trainers zu Wochenbeginn keine Verunsicherung hinterließ. Aggressiv und schnell agierte der SVO und führte zur Pause verdient beim Tabellenführer. Nach dem Seitenwechsel aber hatte der SC Eppishausen das Spiel im Griff und kam verdientermaßen zum Ausgleich.

Das Lokalderby zwischen dem TSV Pfaffenhausen und dem SC Unterrieden endete diesmal mit einem 1:1-Unentschieden.

Die Ergebnisse:

TSV Pfaffenhausen – SC Unterrieden \u0009 1:1

TV Sontheim II – Auerbach/Stetten \u0009 0:4

Türk Mindelheim – SV Tussenhausen \u0009 1:0

Salgen/Bronnen – FC Rammingen \u0009 3:1

TSV Ettringen – Sal. Türkheim II \u0009 1:1

SV Breitenbrunn – FSV Kirchdorf \u0009 6:0

SC Eppishausen – SV Oberrieden \u0009 1:1

A-Klasse Allgäu 5

Die Ergebnisse:

ASV Hirschzell – Wiedergelt./Amb. II \u0009 1:2

SV Mauerstetten II – Ebersbach/Ro. II \u0009 0:3

Germaringen III – SV Oberegg II \u0009 3:2

FC Blonhofen II – SpVgg Rieden \u0009 0:0

SV Oberostendorf – SV Schlingen \u0009 0:3

B-Klasse Allgäu 2

Die Ergebnisse:

Pfaffenhausen II – SC Unterrieden II \u0009 2:1

Türk Mindelh. II – Tussenhausen II \u0009 6:0

Salgen/Bronnen II – FC Rammingen II \u0009 3:1

Breitenbrunn II – FSV Kirchdorf II \u0009 1:1

Eppishausen II – SV Oberrieden II \u0009 4:3

SV Frechenrieden – Auerbach/Stetten II \u0009 2:0

B-Klasse Allgäu 5

Die Ergebnisse:

Biessenh.-Ebenh. II – TSV Oberbeuren II \u0009 0:4

Hirschzell II – Wiedergeltingen/Amb. III \u0009 0:3

TV Irsee – SV Pforzen II \u0009 8:0

FC Blonhofen III – SpVgg Rieden II \u0009 11:1

Oberostendorf II – SV Schlingen II \u0009 5:1

TSV Leuterschach – SG Jengen/Waal II \u0009 4:0

B-Klasse Allgäu 8

Die Ergebnisse:

Baisweil-Lauchd. II – Mittelneufnach II \u0009 3:1

TSV Zaisertshofen II – Loppenhausen II \u0009 1:3

TSV Kirchheim II – Buchloe II/Lindenb. \u0009 1:4

TSV Markt Wald II – Langerringen III \u0009 0:4

SV Bedernau II – Bad Wörishofen II \u0009 2:2

Lamerdingen II – SV Mattsies II \u0009 1:1

SV Eggenthal – SV Schöneberg II \u0009 2:2


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren