Newsticker
RKI registriert 2400 Corona-Neuinfektionen: Inzidenz liegt jetzt bei 16,9
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Landkreis: Kreisfinanzen: Die schwarze Wolke weicht nicht

Landkreis
22.03.2019

Kreisfinanzen: Die schwarze Wolke weicht nicht

Das Defizit der Kreiskliniken schiebt sich wie eine dunkle Wolke vor die Finanzen des Landkreises. Dabei sieht es bei den Einnahmen wirklich sonnig aus.
Foto: Symbolbild Frank May, dpa

Das enorme Defizit der Kliniken belastet den Landkreis gewaltig und nervt zusehends die Politiker. Der Ton wird deshalb immer gereizter

Am besten ließe sich die ganze Debatte mit einem kurzen Satz zusammenfassen: So kann es nicht weitergehen. Das war in leichten Abwandlungen die am häufigsten gebrauchte Wendung in der Kreistagssitzung am Freitag. Es ging um den Haushalt für 2019. Der ist eigentlich üppig bestückt, denn dank der immer noch anhaltenden guten Konjunktur sprudeln die Einnahmen kräftig – wäre da nicht das elende Klinikdefizit, das sich wie eine schwarze Wolke vor die strahlende Sonne schiebt und einfach nicht weichen will. Bevor der Kreistag das Etatwerk mehrheitlich absegnete, wurde ausgiebig mit der Krankenhausmisere gehadert. Angesichts der hohen Belastung kam schon fast so etwas wie Panik auf: Wie soll das Loch in Zukunft gestopft werden – und wann schrumpft es endlich? Das konnte keiner beantworten. So wurde die Debatte immer gereizter, der Tonfall rauer und die Wortmeldungen ätzender.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.