Jugend Forscht
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Jugend Forscht"

Große Freude im Krumbacher Simpert-Kraemer-Gymnasium: Die Schule wurde im Rahmen eines Festakts in der neuen Aula mit dem Preis „Bayerische Forscherschule des Jahres 2019“ ausgezeichnet.
Krumbach

Auszeichnung für Forschergeist des Krumbacher Gymnasiums

Warum das Krumbacher Simpert-Kraemer-Gymnasium den Preis „Bayerische Forscherschule des Jahres 2019 erhalten hat.

Moritz Zeitler (rotes Trikot) will mit dem TSC Mering gegen Westendorf II einen Sieg holen.
Ringen

In Mering heiß es: Jugend forscht

Ringen: Mit Westendorf II kommt ein ganz junges Team zum TSC Mering.

Michael Jenuwein hatte als Spielertrainer in Riedlingen eine erfolgreiche Zeit. Nun kehrt er mit Donaumünster zur Spielvereinigung zurück.
Kreisliga NordNord

Jenuwein kehrt nach Riedlingen zurück

Der ehemalige Spielertrainer ist am Sonntag mit dem SV Donaumünster zu Gast. In Altisheim funktioniert das Motto „Jugend forscht“, Wörnitzstein erwartet einen Verfolger

Trifft mit seinem Team im Derby auf den SV Sinning: Ober-/Unterhausens Trainer Thomas Mertel.
A-Klasse Neuburg

Jugend forscht beim TSV Ober-/Unterhausen

Nach dem Last-Minute-Remis gegen Illdorf will sich Trainer Thomas Mertel mit einem Erfolg im Derby gegen Sinning mit seinem Team aus der Abstiegszone befreien. Das Ziel soll mit jungen Spielern erreicht werden

Michael Burger hat am Albrecht-Ernst-Gymnasium das Abitur abgelegt. Mit 894 von 900 möglichen Punkten. In seinem Zimmer präsentiert er das Zeugnis und das Abschlussgeschenk des Elternbeirats an alle Schüler.
Porträt

Der kluge „Chaot“ aus Wemding

Michael Burger hat am Oettinger Albrecht-Ernst-Gymnasium eines der besten Abiture der vergangenen Jahre in Bayern abgelegt. Warum er nicht ins Klischee passt.

Lüko Holthuis (rechts, mit Co-Trainer Michael Bugdoll) startet mit dem VfL Kaufering am heutigen Samstag mit einem Heimspiel in die Punktrunde.
Kaufering

Fußball-Bezirksliga: Zum Auftakt in Kaufering heißt es "Jugend forscht"

Der VfL Kaufering stellt in der Bezirksliga Schwaben das zweitjüngste Team. Mit Bobingen kommt der Verein mit der jüngsten Mannschaft.

Der BC Schretzheim präsentiert seine Neuzugänge (vorne, von links): Denis Pires, Arbnor Nimanaj, Paul Filax, Florian Piak, Abteilungsleiter Christian Seiler; (hinten, von links): Trainer Markus Zengerle, Matthias Eckart (Trainer 2. Mannschaft), Kosovar Isufi, Alban Nuraj, Shpend Bajraktari, Denis Kurz, Andreas Schnell, Peter Aust Sportlicher Leiter, Torwart-Trainer Holger Duderstadt.
Schretzheim

Jugend forscht in einer neuen Liga

DZ/WZ-Kick-off-Check BC Schretzheim startet mit dem jüngsten Kader aller Zeiten in die neue Saison. Der neue Trainer Markus Zengerle kennt sich aber in der Fußball-Kreisliga Nord gut aus.

Leonie Prillwitz engagiert sich bei „Fridays for Future“.
Aichach-Friedberg

Friedbergerin: „Tiere sterben, wenn ich Fleece-Jacke trage“

Die Bewegung „Fridays for Future“ zeigt das große Interesse von Jugendlichen für den Umweltschutz. Leonie Prillwitz aus Friedberg engagiert sich seit Jahren.

Großer Erfolg beim Jugend-forscht-Bundesfinale für David Haney, Dominik Kanzler und Michael Merk (von links) vom Krumbacher Gymnasium.
Jugend forscht

2000 Euro Preisgeld für Krumbacher Jungforscher

Die Erfolgsgeschichte der Krumbacher Jungforscher geht weiter. Beim Bundesfinale von "Jugend forscht" belegen drei SKG-Schüler den zweiten Platz.

Professor Dr. Dietmar Schmucker aus Breitenthal erhielt in Berlin die Humboldt-Professur der gleichnamigen Stiftung, verbunden mit einem Preisgeld von fünf Millionen Euro, dem in Deutschland höchst dotierten Forschungspreis.
Breitenthal

Wie ein Breitenthaler zum hochgeachteten Hirnforscher wurde

Plus Dietmar Schmucker erhielt jetzt Deutschlands höchstdotierten Förderpreis. Warum er künftig in Bonn arbeitet.

Die Lerninsel der Grundschule Stätzling lädt zum Forschen ein: Timo, Jonas und Justin  (von links) aus der Klasse 4a probieren es gleich aus.  	Foto: Sabine Roth
Stätzling

In Stätzling lernen Kinder mit allen Sinnen

An der Grundschule Stätzling wurde die Aula umgestaltet. Ein spezielles pädagogischen Konzept schafft Platz und Zeit für Fantasie.

Zoe Prillwitz aus Friedberg hat die Jury mit einem Waschbecken-Filter für Mikroplastik beeindruckt. Er verhindert, dass Plastik in das Abwasser gelangt, und schützt damit die Umwelt.
Bildung

Friedbergerin erfolgreich bei "Jugend forscht"

Schüler aus dem Landkreis Aichach-Friedberg haben dieses Jahr wieder bei „Jugend forscht“mitgemacht und sogar Preise gewonnen. Sie berichten von ihren Projekten.

Von links: Dominik Kanzler, Michael Merk und David Haney vom Simpert-Kraemer-Gymnasium Krumbach.
Krumbach

Krumbacher Schüler siegen auf Landesebene bei Jugend forscht

David Haney, Dominik Kanzler und Michael Merk vom Simpert-Kraemer-Gymnasium überzeugen die Jury.

Dominik Kanzler, Michael Merk und David Haney (von links) vom Simpert-Kraemer-Gymnasium in Krumbach forschten zur Rotfärbung an Blättern des Stinkenden Storchenschnabels.
Jugendforscht

Die besten Nachwuchsforscher Bayerns

Gleich zwei Projekte aus der Region siegen beim Landeswettbewerb. Wie die Schüler die Jury überzeugten

Beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ im MAN-Museum in Augsburg erzielten acht Schüler vom Simpert-Kraemer-Gymnasium herausragende Ergebnisse. Unser Bild zeigt die erfolgreichen Forscher mit Direktor Norbert Rehfuß (links) und Betreuer Thomas Lichtenberger (rechts) mit ihren Urkunden. Von links: Katharina Jäger, Domenico Trobetta, Thomas Fischer, Jonathan Leopold, Dominik Kanzler, Michael Merk, David Haney und Sebastian Jenuwein.
Krumbach

Junge Forscher aus Krumbach sahnen Preise ab

Schüler des Simpert-Kraemer-Gymnasiums Krumbach erhalten bei „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ auf Regionalebene erste Preise und Sonderpreise

Bei der CeBit zeigte Günther Schuh seinen e.Go Life, der vergleichsweise günstig zu haben ist, dafür aber nur eine geringe Reichweite hat.
E-Auto

Professor Schuh ist der deutsche Elon Musk

Plus Auf dem Genfer Autosalon sticht ein Mann nicht nur mit seiner Körpergröße heraus: Günther Schuh erinnert an Tesla-Chef Elon Musk.

Gewannen zwei Preise: Michael Scheef (links), Laura Riedl und Maximilian Streitberger.
Neuburg

FOS bei „Jugend forscht“ 2019 mit Traumergebnis

Auch Schüler von Descartes-Gymnasium und Maria-Ward-Realschule gewannen Preise. Das Gnadenthal-Gymasium und das Katharinen-Gymnasium stellen Regionalsieger.

Jugend forscht

Sonderpreis für Johannes Sturm

Anwaltinger Azubi gewinnt mit einem System, das vor Arbeitsunfällen schützt

Leonie Prillwitz verbannt Mikrofaser aus dem Abwasser.
Wettbewerb

Ohne Moos nichts los

Junge Erfinder beeindrucken die Jury in Augsburg und schaffen es in die Landesentscheide von „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“. Einer von ihnen räumt gleich doppelt ab

Unterwegs etwas ausdrucken? Das wäre schon praktisch, dachten sich (von links) Anna und Maximilian Rapp sowie Lennart Hillebrand.
Jugend forscht

Für Mikroplastik endet der Weg hier

Von umweltschonenden Abflüssen bis zu fahrenden Druckern: 108 junge Tüftler stellen ihre Projekte vor

Sebastian Eisenbarth (links) und Raphael Burger aus Neu-Ulm experimentieren mit elektroaktiven Polymeren. Mit ihrem Projekt treten die Zwölfjährigen am heutigen Donnerstag bei „Jugend forscht“ in der Kategorie „Schüler experimentieren“ an.
Neu-Ulm

Zwei Schüler aus Neu-Ulm auf Röntgens Spuren

Sebastian Eisenbarth und Raphael Burger präsentieren am Donnerstag ihr Forschungs-Projekt bei „Schüler experimentieren“ in Augsburg.

Moritz Aschenbrenner, Alexander Mandera und Tobias Wohlhüter (v.l.)  präsentieren in Diedorf beim Wettbewerb Jugend forscht ihre Erfindung: das digitale Brettspiel ’Gymazing’ – komplett erstellt am 3D-Drucker ihrer Schule.
Diedorf

Drei Diedorfer setzen auf ihr digitales Brettspiel

Drei Schüler des Schmuttertal-Gymnasiums in Diedorf wollen mit ihrer Erfindung bei dem Schülerwettbewerb „Jugend forscht“ punkten. Die Chancen stehen gut.

Nur mit Sicherheitsbrille an der Ständerbohrmaschine. Drei Mechatroniker-Lehrlinge der MAN nehmen mit ihrem Arbeitssicherheitsprojekt teil am Wettbewerb Jugend forscht: (von links) Sebastian Friedrich, Johannes Sturm aus Affing-Anwalting und Johannes Präßberger.  	Foto: Dzana Hadzovic-Forto, MAN Energy Solutions
Jugend forscht

Anwaltinger ist mit Bohrer für Brillenträger dabei

Drei Mechatroniker-Auszubildende der MAN sind ab heute mit einem Projekt für Arbeitssicherheit im Wettbewerb dabei. Darunter ist auch Johannes Sturm, 17, aus Anwalting

Hannah Wetterich (links) und Hannah Wintermayr vom Maria-Ward-Gymnasium stellen ihren Nussaufstrich ohne Palmöl vor und nehmen damit am Wettbewerb „Jugend forscht“ teil.
Jugend forscht

So schmeckt die Nuss-Nugat-Creme ohne Palmöl

Jugendliche suchen im Rahmen des Wettbewerbs nach Entwicklungen, die das Leben einfacher machen. Diesmal geht's um Getränkekühler, Skateboards und mehr.

Eine defekte Munddusche wird bei Theo Schweinberger, Leon Kitzinger und Arlind Neziri (von rechts) nicht einfach in den Müll geworfen. Die Schüler vom Albertus-Gymnasium in Lauingen haben die Bauteile für Experimente mit Strom weiterverwendet.
Dillingen/Lauingen

Diese Nachwuchstüftler kommen aus dem Kreis Dillingen

Acht Projekte aus dem Landkreis nehmen am Jugend-forscht-Wettbewerb teil. Warum gerade Recycling bei vielen Projekten eine große Rolle spielt.