Jugend Forscht
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Jugend Forscht"

Auszeichnung

Erfolgreiche junge Forscher

Schüler aus dem Landkreis schneiden bei Schüler experimentieren und Jugend forscht erfolgreich ab

Sonderpreise für junge Forscher

Schüler aus dem Landkreis erfolgreich

Neuburg

Jugend forscht und Schüler experimentieren

So haben Schüler aus dem Landkreis abgeschnitten

Wieder eine Auszeichnung: Zoe Prillwitz zieht es ebenso wie ihre große Schwester in die Welt der Wissenschaft. Beim Wettbewerb „Schüler experimentieren“ holt sie den ersten Platz.
Jugend forscht

Friedbergerinnen sind als Nachwuchs-Forscher auf Erfolgstour

Die Friedbergerin Leonie Prillwitz belegt bei „Jugend forscht“ erneut den ersten Platz. Ihre Schwester Zoe zieht nach.

Erfolge bei Jugend forscht

Ein dritter Platz und ein Sonderpreis

Florian Fritsch, Dominik Kuschel und Marcel Colombo (von links) präsentieren ihr Leiter-Anstellwinkel-Warnsystem.
Jugend forscht

Mit diesem Gerät steht jede Leiter garantiert richtig

Die Sieger des "Jugend forscht"-Regionalentscheids stehen fest. Eine Gruppe hat mit einem Sicherheits-Sensor für Leitern gewonnen.

Ihre ausgeklügelten Ideen zeigen Schüler beim Regionalwettbewerb von Jugend forscht im Augsburger MAN-Museum.
Bildergalerie

Jugend forscht 2020: Alle Bilder vom Regionalwettbewerb in Augsburg

Der Regionalwettbewerb von Jugend forscht bietet hellen jungen Köpfen eine Spielwiese für ihre Ideen. Alle Bilder aus dem Augsburger MAN-Museum.

Eva Thijssen (unten links) und Laura Osdarty wollen die Sicherheit für Boote mit Motorschäden erhöhen. Sie sind die Teilnehmer des Justus-von-Liebig-Gymnasiums bei „Jugend forscht“.
Jugend forscht 2020

Jugend forscht: Nachwuchsforscher mit großen Visionen

Plus Bei „Jugend forscht“ treten zahlreiche Schüler aus dem Landkreis gegeneinander an, darunter auch einige aus Neusäß. Womit sie punkten wollen.

Am "Jugend forscht"-Regionalentscheid Schwaben nehmen Sonja Hermann, Katharina Kohl und Annika Webert vom Maria-Ward-Gymnasium Günzburg teil. Sie haben mit wissenschaftlichen Methoden die Wirkung von Mykorrhiza auf das Wachstum von Pflanzen nachgewiesen.
Günzburg

Neun Projekte für "Jugend forscht" kommen aus Günzburg

Schüler des Dossenberger und des Maria-Ward-Gymnasiums nehmen am Regionalentscheid von „Jugend forscht“ teil. In welchen Gebieten sie geforscht haben.

Sie wollen, dass niemand mehr von einer Leiter fällt: Florian Fritsch, Marcel Colombo und Dominik Kuschel (von links) vom MAN-Ausbildungszentrum haben ein Warnsystem entwickelt.
Augsburg

"Jugend forscht": Umweltschutz und Sicherheit beschäftigen Augsburger Schüler

Im Rahmen von "Jugend forscht" versuchen Augsburger Schüler, alltägliche Probleme zu lösen. Etwa, ob das Handy das Schlafverhalten positiv beeinflussen kann.

Sarah Felber (links) und ihre Klassenkameradin Luisa arbeiten an einer biologisch abbaubaren Frischhaltefolie.
Jugend forscht 2020

Junge Forscherinnen entwickeln biologisch abbaubare Folie

Plus Sarah Felber und eine Klassenkameradin aus Kühbach könnten ein Müllproblem lösen. Sarahs Schwester Melanie stellt Naturkosmetik her.

Ines Christa (links, 18) und die Affingerin Theresa Kosak (18) vom Maria Ward Gymnasium haben sich mit dem Goldenen Schnitt beschäftigt.
Affing

Jugend forscht: Affinger Schülerin untersucht, was schön ist

Plus Theresa Kosak aus Affing hat an "Jugend forscht" teilgenommen - mit Untersuchungen zu einem außergewöhnlichen Thema. Warum das Projekt zufällig zustande kam.

Yuhan Ye aus Landsberg und Sophia Veneris aus Walleshausen beteiligen sich an "Jugend forscht".
Landkreis Landsberg

Junge Forscher tüfteln an Klebstoff und künstlicher Intelligenz

Plus „Jugend forscht“: Zwei Mädchen und zwei Buben aus dem Landkreis Landsberg nehmen an dem Wettbewerb teil. Das sind ihre Projekte.

Damit die Kaffeesatz-Teeeier sich umweltfreundlich bewegen, nutzen Tanja Neumeier, Leonie Mehlhorn und Noemi Laib (von links) Solarstrom.
Augsburg

Jugend forscht: Mit Kaffeesatz gegen Hormone im Wasser

Die jungen Tüftler von "Jugend forscht" beschäftigen sich dieses Jahr viel mit Umweltthemen – aber auch mit dem Einparken.

Julian Ruess mit seinem Elektro-Fatbike mit Brennstoffzellen-Antrieb. Der umgebaute Akku hat eine Reichweite von 260 Kilometern.
Ulm

"Jugend forscht" in Ulm: Mehl-Kleber und Wasserstoff-Bike

Plus Zahlreiche Jugendliche wollen mit ihren Ideen die „Jugend forscht“-Jury überzeugen – viele präsentieren bei der Ausstellung in der Donauhalle ausgefallene Kreativität.

Louisa Zajitschek hat Rindern Fotos von ihren Herdenmitgliedern und von Menschen gezeigt. Erstaunlich war für sie: Mutterkühe erkennen ihre Kälbchen, selbst wenn sie kurz nach der Geburt von ihnen getrennt werden.
Oettingen

Alles begann mit Kalb "Mausi" - jetzt forscht eine 13-Jährige mit 93 Rindern

Plus Die AEG-Schülerin Louisa Zajitschek wollte wissen, ob Kühe ihre Herdenmitglieder auf Fotos erkennen. Mit ihrem Projekt tritt sie bei „Jugend forscht“ an.

Eine Teilnehmerin von «Jugend forscht» mit einm Mikroskop.
Wissenschafts-Wettbewerb

"Jugend forscht" mit so vielen Teilnehmerinnen wie noch nie

Beim Wettbewerb "Jugend forscht" haben sich für das kommende Jahr so viele Mädchen wie noch nie angemeldet.

Große Freude im Krumbacher Simpert-Kraemer-Gymnasium: Die Schule wurde im Rahmen eines Festakts in der neuen Aula mit dem Preis „Bayerische Forscherschule des Jahres 2019“ ausgezeichnet.
Krumbach

Auszeichnung für Forschergeist des Krumbacher Gymnasiums

Warum das Krumbacher Simpert-Kraemer-Gymnasium den Preis „Bayerische Forscherschule des Jahres 2019 erhalten hat.

Moritz Zeitler (rotes Trikot) will mit dem TSC Mering gegen Westendorf II einen Sieg holen.
Ringen

In Mering heiß es: Jugend forscht

Ringen: Mit Westendorf II kommt ein ganz junges Team zum TSC Mering.

Michael Jenuwein hatte als Spielertrainer in Riedlingen eine erfolgreiche Zeit. Nun kehrt er mit Donaumünster zur Spielvereinigung zurück.
Kreisliga NordNord

Jenuwein kehrt nach Riedlingen zurück

Der ehemalige Spielertrainer ist am Sonntag mit dem SV Donaumünster zu Gast. In Altisheim funktioniert das Motto „Jugend forscht“, Wörnitzstein erwartet einen Verfolger

Trifft mit seinem Team im Derby auf den SV Sinning: Ober-/Unterhausens Trainer Thomas Mertel.
A-Klasse Neuburg

Jugend forscht beim TSV Ober-/Unterhausen

Nach dem Last-Minute-Remis gegen Illdorf will sich Trainer Thomas Mertel mit einem Erfolg im Derby gegen Sinning mit seinem Team aus der Abstiegszone befreien. Das Ziel soll mit jungen Spielern erreicht werden

Michael Burger hat am Albrecht-Ernst-Gymnasium das Abitur abgelegt. Mit 894 von 900 möglichen Punkten. In seinem Zimmer präsentiert er das Zeugnis und das Abschlussgeschenk des Elternbeirats an alle Schüler.
Porträt

Der kluge „Chaot“ aus Wemding

Michael Burger hat am Oettinger Albrecht-Ernst-Gymnasium eines der besten Abiture der vergangenen Jahre in Bayern abgelegt. Warum er nicht ins Klischee passt.

Lüko Holthuis (rechts, mit Co-Trainer Michael Bugdoll) startet mit dem VfL Kaufering am heutigen Samstag mit einem Heimspiel in die Punktrunde.
Kaufering

Fußball-Bezirksliga: Zum Auftakt in Kaufering heißt es "Jugend forscht"

Der VfL Kaufering stellt in der Bezirksliga Schwaben das zweitjüngste Team. Mit Bobingen kommt der Verein mit der jüngsten Mannschaft.

Der BC Schretzheim präsentiert seine Neuzugänge (vorne, von links): Denis Pires, Arbnor Nimanaj, Paul Filax, Florian Piak, Abteilungsleiter Christian Seiler; (hinten, von links): Trainer Markus Zengerle, Matthias Eckart (Trainer 2. Mannschaft), Kosovar Isufi, Alban Nuraj, Shpend Bajraktari, Denis Kurz, Andreas Schnell, Peter Aust Sportlicher Leiter, Torwart-Trainer Holger Duderstadt.
Schretzheim

Jugend forscht in einer neuen Liga

DZ/WZ-Kick-off-Check BC Schretzheim startet mit dem jüngsten Kader aller Zeiten in die neue Saison. Der neue Trainer Markus Zengerle kennt sich aber in der Fußball-Kreisliga Nord gut aus.

Leonie Prillwitz engagiert sich bei „Fridays for Future“.
Aichach-Friedberg

Friedbergerin: „Tiere sterben, wenn ich Fleece-Jacke trage“

Die Bewegung „Fridays for Future“ zeigt das große Interesse von Jugendlichen für den Umweltschutz. Leonie Prillwitz aus Friedberg engagiert sich seit Jahren.