Aystetten

11.06.2019

Ab in den Süden?

In welcher Liga werden Daniel Michl und der SV Cosmos Aystetten in der kommenden Saison die Schuhe schnüren? In der Bezirksliga Nord oder Süd?
Bild: Oliver Reiser

In welcher Bezirksliga spielen der TSV Neusäß und Cosmos Aystetten?

Ein Eröffnungsspiel zwischen dem Bezirksliga-Aufsteiger TSV Neusäß und dem Landesliga-Absteiger SV Cosmos Aystetten könnten sich Fußballfreunde im Augsburger Land gut vorstellen können. Schließlich liegen die Sportplätze der beiden Lokalrivalen nur rund drei Kilometer Luftlinie auseinander. Doch ob daraus etwas wird? Die beiden Nachbarn könnten nämlich getrennt werden: Während der eine in die Bezirksliga Nord eingruppiert wird, könnte der andere in die Süd-Gruppe kommen. Möglicherweise könnte es aber auch für Aystetten und Neusäß heißen: „Ab in den Süden!“ Der FC Stätzling soll nämlich einen Antrag auf Verlegung in den Norden gestellt haben.

„So viel mir bekannt sind, haben sich jede Menge Vereine für den Norden beworben, die da überhaupt nicht hingehören“, sagt Marco Löring zum Thema. Den Norden hält der Trainer des SV Cosmos Aystetten aufgrund der vielen Derbys für attraktiver, den Süden für intensiver – nicht nur, weil man da einige weite Fahren ins Allgäu antreten müsste. „Im Endeffekt ist es mir aber egal“, so Löring.

Weniger egal ist ihm das Verhalten von Spielern, die sich nach dem Abstieg aus Aystetten verabschieden, obwohl sie bereits zugesagt hatten. Die Rede ist von Benjamin Sakrak, den es zum Bayernligisten Schwaben Augsburg zieht. „Schade, dass heutzutage ein Wort nichts mehr zählt. Das ist ein Problem unserer Zeit“, sagt Löring. Zu seinem Wort, nach Aystetten zu wechseln, steht Marcel Burda (SpVgg Westheim), den man zum Trainingsauftakt am 17. Juni begrüßen kann.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Zum Skifahren fährt man gerne ins Allgäu, zum Fußball spielen eher weniger. Auch beim TSV Neusäß würde man lieber im Norden spielen. „Bestimmte Fakten werden für eine bestimmte Lösung sprechen“, sagt Günther Hausmann, der Sportliche Leiter des Aufsteigers. Da könne man nichts machen. „Ärgern bringt auch nichts. Man muss positiv denken und sich dann eben im Süden beweisen.“

Entschieden wird über die endgültige Einteilung bei der Sitzungs des Bezirksspielausschuss unter der Leitung von Rainer Zeiser am 22. Juni. Vielleicht gibt es ja dann in der Bezirksliga Süd ein Eröffnungsspiel TSV Neusäß gegen SV Cosmos Aystetten? (oli)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren