Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Corona-Update
  3. Das Corona-Update vom 23. Januar

Coronavirus

23.01.2021

Das Corona-Update vom 23. Januar

Jeden Abend um 20 Uhr erhalten Sie von uns kuratierte Artikel zum Coronavirus.
Bild: AZ Grafik

Jeden Tag laufen viele Nachrichten zum Coronavirus über den Ticker. Wir sammeln an dieser Stelle alles, was heute wichtig war – mit besonderem Blick auf Bayern und unsere Region.

Der derzeit bundesweit geltenden Lockdown dauert noch bis zum 14. Februar 2021 -  wie es danach weiter geht, ist unklar. Neben freischaffenden Künstlern trifft das Herunterfahren des öffentlichen Lebens die Veranstaltungsbranche und das Messewesen besonders hart. Auch an der Messe Augsburg spitzt sich die Lage inzwischen zu.

Die Rufe nach einer langfristigen Strategie gegen das Corona-Virus werden nicht nur bei Kulturschaffenden immer lauter. Doch wie könnte das konkret aussehen? Wir haben diese Frage unter anderem einer Notärztin, einer Ethikerin, einem Ökonomen und einem Schulforscher gestellt. Hier lesen Sie, wie sich diese Experten eine langfristige Corona-Strategie vorstellen.

Weitere wichtige Corona-Nachrichten des Tages

Die Zahlen: Bislang gibt es in Deutschland nach Angaben des Robert Koch-Instituts 2.122.679 Fälle, das sind 16.417 mehr als am Vortag. In Bayern haben sich bisher 387.863 Menschen mit dem Virus infiziert, das sind 2079 mehr als am Vortag. Alle bestätigten Fälle in Bayern sehen Sie hier in unserer interaktiven Karte.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mit Langsamfahrten auf Autobahnen protestieren "Querdenker" gegen Corona-Maßnahmen - auch auf der A7. Die Polizei lässt die Provokationen nicht unbeantwortet.

"Querdenker" behindern Verkehr auf der A7 - beinahe hätte es gekracht

Wo muss welche Maske getragen werden? Was ist noch erlaubt? Weil sich die Vorgaben ständig ändern, geht der Überblick verloren. Die Müdigkeit der Bürger nimmt zu.

Debatte: Wirrwarr um die Corona-Regeln wird auch in Augsburg zu groß 

In Pandemie-Zeiten entstehen neue Mode-Trends. Manche Kleidungsstücke sind besonders beliebt, andere haben ein für alle Mal ausgedient. Zwei Mode-Experten erklären, woran das liegt und was wir zu erwarten haben.

Wie die Corona-Pandemie unseren Kleidungsstil verändert

Warum das letztlich absichtslose Umherschweifen gerade in Coronazeiten ein großer Schatz sein kann, weiß der Promenadologe Bertram Weisshaar.

Spazier-Experte erklärt: So gesund ist eine halbe Stunde Flanieren

Ein Oberarzt aus dem Universitätsklinikum Augsburg erklärt, was jeder tun kann, um die überlebenswichtige Arbeit des Systems zur Infektabwehr zu unterstützen.

Oberarzt: „Viel Bewegung an der frischen Luft verbessert messbar das Immunsystem“ 

Über alle Entwicklungen informieren wir Sie auch immer in unserem Live-Blog.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren