1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Das Supertalent" 2019: Der Gewinner steht fest

News-Blog

22.12.2019

"Das Supertalent" 2019: Der Gewinner steht fest

"Supertalent" 2019 ist vorbei. Christian und sein Hund Percy konnten die Zuschauer im Finale überzeugen. Die News.
Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

"Das Supertalent" 2019 endete am 21.12.19 mit dem großen Finale auf RTL. Die News zur Sendung gibt es hier im Blog.

"Supertalent" 2019, Gewinner: News im Blog

22. Dezember: Christian und Hund Percy haben gewonnen

Der Handstandakrobat Christian Stoinev und sein siebenjähriger Chihuahua Percy aus Las Vegas konnten die Zuschauer im Finale am 22.12.2019 überzeugen und sich den Titel und die Gewinnsumme in Höhe von 100.000 Euro sichern. Etwa 3,15 Millionen Zuschauer verfolgten "Das Supertalent" 2019 am Samstag im TV. Bereits jetzt können sich Talente für das "Supertalent" 2020 bewerben. Mehr zum Finale lesen Sie hier: "Das Supertalent", Finale: Gewinner und Kandidaten.

21. Dezember: Zwölf Kandidaten sind im Finale

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Heute Abend läuft das große Finale von das "Supertalent" 2019. Sieben Talente wurden von Dieter Bohlen, Bruce Darnell und Sarah Lombardi durch den goldenen Buzzer direkt ins Finale katapultiert. Die restlichen Kandidaten konnten vergangene Woche im Halbfinale überzeugen. Einen Überblick zu den Talenten und ihren besonderen Fähigkeiten, sehen Sie hier: Heute "Das Supertalent", Folge 14: Kandidaten im Finale am 21.12.19 - Vorschau.

14. Dezember: Blinder Cowboy überzeugt in Folge 13 am 14.12.19

Gestern fand bei "Das Supertalent" das Halbfinale statt. Überzeugen konnte dabei unter anderem der Australier Chayne Hultgren, der als "Space Cowboy" waghalsige Tricks auf die "Supertalent"-Bühne zauberte. Welche Kandidaten es ebenfalls schafften, die Jury zu begeistern, lesen Sie in unserem Nachbericht zur gestrigen Folge am 14.12.19: "Das Supertalent" 2019 gestern mit Folge 13: Kandidaten am 14.12.19

7. Dezember: Kettensägenschnitzer, Opernsänger und Stripper überzeugen das Publikum - doch wer kam weiter?

Auch in Folge 12 waren bei "Das Supertalent" 2019 am 7.12.19 wieder die unterschiedlichsten mehr oder weniger beeindruckenden Kandidaten zu sehen. Florian Lindner (35) schnitzte mit seiner Kettensäge, die "Alpin Drums" trommelten auf Alltagsgegenständen wie Werkzeugkisten oder Milchkannen und die Gruppe "Candy Men" zog sich aus.

Daneben traten wieder ganz junge Talente auf, so zum Beispiel der 11-jährige Ripley Looyé aus Amsterdam. Das stimmgewaltige Kind rührte das Publikum zu Tränen - doch überzeugte er auch die Jury? Und wie fanden die Juroren den Auftritt der holländischen Stripper? Mehr zu Folge 12 lesen Sie hier in unserem Nachbericht: "Das Supertalent" am 7.12.19: Diese Kandidaten kamen in Folge 12 weiter.

1. Dezember: Doppelter Goldener Buzzer - Zwei Juroren drücken für einen Kandidaten

Das hat es bisher bei "Das Supertalent" noch nicht gegeben: Gleich zwei Juroren drücken für einen Kandidaten den goldenen Buzzer. Nach dem atemberaubenden Autritt des Akrobaten Dima Shine gibt es Standing Ovations von der Jury und vom Publikum. Vor allem Bruce Darnell und Dieter Bohlen sind begeistert von der Leistung des 34-Jährigen. Zunächst drücken alle drei Jury-Mitglieder "Ja" und schicken den Akrobaten somit eine Runde weiter.

Als Bruce dann aber mit dem Stern nach vorne gehen will sagt Dieter: "Ich meine es wird keinen besseren Artisten mehr geben, oder?" "Man kann es kaum besser machen", antwortet Bruce Darnell. Kurzerhand geben sich die beiden die Hand, gehen gemeinsam zum goldenen Buzzer und lassen unter tosendem Applaus vom Publikum das goldene Konfetti von der Decke regnen.  Weitere Infos zur Sendung gibt es im Nachbericht: "Das Supertalent" am 30.11.19: Diese Kandidaten kamen in Folge 11 weiter

30. November: Viele bekannte Gesichter in Folge 11

Eine Kandidatin aus "Deutschland sucht den Superstar" und Talente aus früheren Staffel von "Das Supertalent" - heute Abend blickt Dieter Bohlen in viele bekannte Gesichter. Eines davon stammt von Schlangenmensch Sacha Yenivatov. Welche Kandidaten heute außerdem noch auftreten, lesen Sie hier in unserer Vorschau: "Supertalent": Kandidaten-Vorschau für Folge 11 heute am 30.11.19.

23. November: Bruce drückt den Goldenen Buzzer - aber für wen?

RTL hat schon vor der Sendung verraten, dass Bruce Darnell in Folge 10 den goldenen Buzzer drückt - allerdings nicht für welchen Kandidaten. Die Auswahl ist groß, denn insgesamt werden heute Abend 13 Kandidaten auf der Supertalent-Bühne ihr Können präsentieren.

Unter anderem hat der Rapper Steven Jones aus den USA etwas ganz besonderes zu bieten: Er ist ein sogenannter Eye-Popper. Er kann seine Augen so weit hervortreten lassen, dass sie fast aus seinem Gesicht zu fallen scheinen. Ob das Bruce Darnell dazu bewegt den goldenen Buzzer zu drücken?

Welche Kandidaten heute Abend außerdem auf der Bühne stehen, erfahren sie in unserer ausführlichen Vorschau: "Das Supertalent" heute am 23.11.19: Die Talente in Folge 10

16. November: Heute keine Sendung

Weil die deutsche Männer-Nationalmannschaft ein EM-Qualifikationsspiel hat, überträgt RTL heute Abend die Fußballpartie und nicht wie gewohnt "Das Supertalent". Eine neue Folge der Show erscheint kommende Woche zur altbekannten Uhrzeit.

10. November: Fahrrad-Akrobat Florian bekommt eine zweite Chance

Fahrrad-Akrobat Florian stürzte auf die Bühne und wurde von Dieter Bohlen gebeten, noch einmal anzufangen. Beim zweiten Anlauf konnte er die Jury überzeugen. Diese Talente haben es geschafft:

  • Der Zauberer Tanba Tamba (46) aus Tokio
  • Die Musiker Conrado Molina (32) und Wotan Oberascher (31) aus Österreich
  • Die Akrobatin Aurélie Brua (47) aus Frankreich
  • Kunstradfahrer Florian Blümmel (34) aus Mühlheim
  • Sängerin Nicole Lermig (44) aus Ludwigshafen
  • Die Artisten Illya Strakhov (42) und seine Frau Anastasia (32) aus der Ukraine
  • Die Showakrobatikgruppe "Unique" aus Großenkneten
  • Der Schwertschlucker Ayman Sayed Abdelhakim (31 aus Schwerte
  • Die Artisten Marc Maurice Unruh (25) und Lukas Flint (26) aus Berlin
  • Transgender-Gesangstrio "Miss Tres" von den Philippinen

Mehr zu den Talenten aus Folge 9 lesen Sie hier: "Das Supertalent" 2019: Das waren die Talente in Folge 9.

9. November: Einzigartige Talente in Folge 9

Heute Abend läuft bei RTL Folge 9 von "Das Supertalent" 2019. Insgesamt 13 Auftritte erwarten die Jurymitglieder und Zuschauer diesmal, von Zauberkünstlern über Musiker bis hin zu waghalsigen Akrobatik-Nummern ist alles dabei. Welche Kandidaten wohl heute am 09.11.2019 von sich überzeugen und es in die nächste Runde schaffen? Hier lesen Sie mehr dazu: "Das Supertalent" 2019, heute: Das sind die Talente in Folge 9.

3. November: Sarah Lombardi drückt den "Goldenen Buzzer"

Mirko Casella (8) sollte eigentlich Fußballprofi werden - zumindest wenn es nach Papa Salvatore geht. Doch Mirkos Leidenschaft ist das Tanzen. Bruce Darnell: "Wir hatten noch nie jemanden mit 8 Jahren, der auf so einem hohen Niveau Contemporary tanzen kann. Molto perfetto!" Sarah Lombardi war so begeistert vom Italiener, dass sie sogar den Goldenen Buzzer drückte und das junge Talent damit direkt ins Finale beförderte.

Außerdem gab es ein Wiedersehen mit Ex-DSDS-Kandidat Mike Leon Grosch (42). In der 3. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar“ hatte er es 2006 bis ins Finale geschafft. "Ich mache beim Supertalent mit, weil ich meiner Tochter Ruby (5) beweisen will, dass ich ein Sänger bin", so Grosch. Für Sarah Lombardi stand fest: "Ich hatte Gänsehaut am ganzen Körper und für deine Tochter bist du heute definitiv der Held." Von der Jury gab es drei Mal "Ja".

2. November: "DSDS"-Finalist will nach 13 Jahren zurück auf die Bühne

Vor 13 Jahren ist er kurz vor dem Ziel gescheitert, jetzt will er es noch einmal wissen: Mike Leon Grosch stand 2006 im Finale von "Deutschland sucht den Superstar". Damals hat es für den heute 42-Jährigen nicht gereicht, deshalb will er heute beweisen, dass er das Zeug zum Star hat. Mit seiner Stimme konnte er Dieter Bohlen 2006 überzeugen, ob es auch heute reicht? Alle Infos zur Sendung finden Sie in unserer Vorschau: "Das Supertalent" 2019, Folge 8: Diese Kandidaten treten heute an.

27. Oktober: Der goldene Buzzer für einen Tier-Act

In Folge 7 von "Das Supertalent" 2019 versuchten wieder viele Talente ihr Glück auf der großen Bühne. Einer der Kandidaten konnte dabei besonders überzeugen: Akrobat Christian Stoinev aus Las Vegas führte gemeinsam mit seinem Chihuahua Percy Künststücke auf und wurde von Dieter Bohlen prompt ins Finale befördert. Mehr zu Folge 7 und allen Kandidaten finden Sie hier: "Das Supertalent" 2019, Folge 7: Kandidaten im Überblick

26. Oktober: Mit dem Fahrrad in schwindelnden Höhen

Jefferson Weber (35) aus Frankreich zeigt mit seinem goldenen Fahrrad einen Auftritt in gefährlicher Höhe - und jagt der Jury einen Schrecken ein.

19. Oktober: 84-Jähriger mit Rock’n’Roll-Performance

Auch in fortgeschrittenem Alter ist noch alles möglich: Das zeigte der 84-jährige Kurt Oberländer gestern auf der "Das Supertalent"-Bühne. Er performte am Klavier ein fetziges Rock’n’Roll-Stück und war dabei kaum zu bremsen: "Ich bin jung geblieben, im Herzen und im Körper". Für ein Weiterkommen reichte es jedoch nicht - er erhielt dreimal  ein "Nein" von der Jury.

12. Oktober: Schwertschlucker sorgt für Schrecken bei Jury

Der 30-jährige Alexandr Magala aus Moldavien warnte das Publikum schon vor seinem Auftritt bei "Das Supertalent": "Ich kann das nicht allzu oft hintereinander machen", erklärt er. "Denn jedes Mal verletze ich mich dabei ein bisschen." Glücklicherweise lief seine Performance reibungslos ab und er schaffte es eine Runde weiter. Begeistert war die Jury auch von der Tanzgruppe "A.kt" aus Königsbrunn. Genau wie die "Acrobatic Masters" aus Augsburg bekamen die Tänzer drei "Grüne Buzzer" von den Juroren.

6. Oktober: Airskating und Akrobatik - es ging hoch hinaus

Bei "Das Supertalent" bekommt man als Zuschauer nicht nur immer wieder Gesang-Talente geboten. In der Show können die Kandidaten Talente aus allen erdenklichen Disziplinen vorführen - wichtig ist nur, dass es der Jury gefällt. Gestern Abend zeigten Stuart McKenzie und seine Partnerin Angela Kim im Airskating, was sie drauf haben - zur maßlosen Freude von Jury-Mitglied Bruce Darnell. Die beiden Kanadier lernten sich beim Cirque du Soleil und präsentieren eine Kombination aus Luftakrobatik und Roller Skating.

Auch für Sandro Beißwenger und Tom Schlagmüller ging es in Folge 4 hoch hinaus: Die beiden präsentierten eine Akrobatik-Show auf dem Trampolin. Bis zu vier mal die Woche trainiert das Duo, um bei den teils gefährlichen Einlagen fit zu sein.

29. September: Kein Talent und trotzdem weiter? Ein Deal mit der Jury

Eine Kandidatin hat ihr Talent in Folge 3 zwar nicht auf der Bühne bewiesen, hat aber ihr Handels-Geschick unter Beweis gestellt. Maria Endres aus dem mittelfränkischen Schwabach spielte Blockflöte für die Jury und löste damit keine Begeisterung aus. Dieter Bohlen sagte zu ihrem Auftritt: "Ich hab was gefühlt, mein Arm ist taub geworden. Mach das zu Hause, aber mach die Fenster zu."

Am Ende kommt die 66-Jährige aber trotzdem weiter, denn sie macht einen Deal mit der Jury. Auf der Bühne wollte sie ihren Beruf nicht verraten, was Dieter Bohlen und Bruce Darnell so neugierig machte, dass sie bereit waren die Flöten-Spielerin eine Runde weiter zu schicken, wenn sie ihnen verrät womit sie ihr Geld verdient. Hinter der Bühne flüsterte Maria Endres den Jury-Mitgliedern ihren Beruf zu und war prompt eine Runde weiter. Wenn sie die nächste Runde überstehen will, sollte sie aber noch gehörig üben, denn sonst ist ihr Traum schnell wieder vorbei.

28. September: Dieter und Sarah singen

Am heutigen Samstag hat RTL das altbekannte Kandidaten-Prinzip zumindest für einen einzelnen Show-Act außer Kraft gesetzt: Keine Geringeren als Pop-Titan Dieter Bohlen und seine Jury-Partnerin Sarah Lombardi  werden das Juroren-Pult vorübergehend gegen den Platz auf der Bühne eintauschen.

Sarah und Dieter singen miteinander ein wunderschönes Duett, und zwar "We have a Dream". Die romantische Ballade hat Dieter Bohlen schon 2003 für die allererste Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" geschrieben - ein Song also, der traumhafte Erinnerungen wachruft und noch immer mitten ins Herz trifft.

22. September: Sarah Lombardi drückt in Folge 2 den "Goldenen Buzzer"

Auf Neu-Jurorin Sarah Lombardi wartete gestern Abend ein ganz besonderes Wiedersehen: Nina Richel (26) nahm wie sie selbst 2011 bei "Deutschland sucht den Superstar" teil. Damals musste Richel krankheitsbedingt aufgeben, Lombardi rückte für sie nach und wurde Zweite. Mit ihrem Auftritt bei "Das Supertalent" 2019 konnte die 26-Jährige Jury und Publikum voll überzeugen. Sarah Lombardi drückte für ihre ehemalige Konkurrentin sogar auf den "Goldenen Buzzer" und schickte Richel damit auf direktem Weg ins Finale. Neben diesem emotionalen Wiedersehen gab es auch wieder jede Menge schräge Auftritte zu sehen. Wendi Superstar (28) aus Spanien beispielsweise kam mit ihrem ungewöhnlichen Talent, zu rhythmischer Musik ihre Brüste zucken und kreisen zu lassen, ebenfalls eine Runde weiter.

21. September: Die zweite Folge auch wieder mit schrägen Talenten

Was kann beispielsweise Stefani (Steffi) Schönfeld aus Recklinghausen? Sie tanzt nicht, sie singt nicht, sie macht keine Akrobatik und auch keine Zaubertricks. Sie ist Kunst-Häklerin. Für eines ihrer Kunstwerke hat sie ungefähr drei Wochen und über 50.000 Knoten gebraucht. Auf die Reaktion der Jury darf man gespannt sein.

14. September: Die große Talentshow geht heute los

Große Emotionen, packendes Entertainment und spannende Gänsehautmomente –"Das Supertalent“ geht heute, am 14. September 2019, um 20.15 Uhr bei RTL in die Staffel 13. In der großen Samstagabendshow dürfen die Zuschauer wieder über einzigartige und skurrile Talente staunen. Die Aufzeichnungen der Castings haben vom 10. August bis zum 25. August 2019 im Metropoltheater in Bremen stattgerfunden.

Näheres zum Showstart finden Sie hier: Heute startet "Das Supertalent" 2019 

29. August: Sarah Lombardi will beim "Supertalent" 2019 ein Duett mit Dieter Bohlen singen

Einen romantischen Herzschmerz-Song mit dem Poptitan singen? Das wäre doch was Feines! Denkt sich auch Supertalent-Neu-Jurorin Sarah Lombardi. Sie kennt Dieter Bohlen noch aus alten DSDS-Zeiten – aber gemeinsam gesungen haben die beiden noch nie. Das soll sich jetzt ändern, wie Dieter und sein "Klein-Puschelchen" Sarah via Instagram verkünden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

'say cheese!' @dieterbohlen

Ein Beitrag geteilt von Sarah lombardi (@sarellax3) am

 

26. August: Wer sitzt in der Supertalent-Jury?

Wenn die Kandidaten ihre Talente auf der Bühne zeigen, müssen sie damit die Jury überzeugen. Denn diese entscheidet darüber, wer weiterkommt und am Ende im Finale steht. In der aktuellen Staffel sind das die drei Juroren:

  • Dieter Bohlen
  • Bruce Darnell
  • Sarah Lombardi

Dieter Bohlen ist ein Urgestein der Sendung. Seit der ersten Staffel sitzt er bei "Das Supertalent" bereits in der Jury. Sarah Lombardi ist hingegen ein Neuzugang und übernimmt den freien Platz von Sylvie Meis.

14. August: In einem Monat startet "Das Supertalent"

Ab dem 14. September werden in der RTL -Show "Das Supertalent" wieder die größten Talente in Deutschland gesucht. Bis zum 21. Dezember läuft die mittlerweile schon 13. Staffel immer samstags um 20.15 Uhr. Im Finale wählen dann die Zuschauer den Gewinner, der 100.000 Euro abräumt.

In der vergangenen Staffel wurde Stevie Starr zum Sieger gewählt. Er überzeugte als Alles-Schlucker das Publikum. Er schluckte zumindest scheinbar Feuerzeuge, Billardkugeln oder auch mal einen Goldfisch - den er dann später lebend wieder "ausspuckte".

Welche Kandidaten zeigen bei "Das Supertalent" 2019 welche Talente? Und wie reagiert die Jury drauf? In diesem News-Blog finden Sie immer die aktuellen Neuigkeiten zu den einzelnen Folgen. (AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Umfrageinstitut Civey zusammen. Was es mit den Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren