Newsticker

Corona-Test-Panne in Bayern: Infizierte sollen am Donnerstag informiert werden

Fußball

02.03.2020

Torflut in den Testspielen

Tolunay Bakar
4 Bilder
Tolunay Bakar

Acht Treffer beim Gipfeltreffen der Bezirksligisten. Zwei Spieler sind jeweils vierfach erfolgreich

In den Testspielen des Wochenendes geizten die Stürmer nicht mit Toren. Acht Treffer waren in der Abenstein-Arena beim 5:3 zwischen dem TSV Gersthofen und dem TV Bad Grönenbach zu sehen. Mit 7:1 fegte der SV Ehingen den SV Bayerdilling vom Platz. Als vierfache Torschützen konnten sich Tolunay Bakar vom VfR Foret beim 5:4-Sieg gegen den TSV Herbertshofen und Sebastian Sinninger vom SC Biberbach beim 6:3-Erfolg gegen den SV Roggden auszeichnen. Der TSV Neusäß setzte mit einem 3:1-Sieg gegen den Landesligisten FC Ehekirchen ein Ausrufezeichen.

(3:0). Die Fischer/Schmidt-Schützlinge knüpften an die guten Leistungen der Vergleiche mit den Landesligisten Ehekirchen und Gundelfingen an und führten schon nach acht Minuten durch Treffer von Ibrahim Neziri (3.) und Oktay Yavuz (8./Foulelfmeter) mit 2:0. Nico Baumeister (39.) und Ferkan Secgin (49.), die beide jeweils auch noch eine Großchance ausließen, erhöhten auf 4:0. Nach einer Stunde verlor der TSV den Faden und die Gäste aus dem Allgäu zeigten, warum sie zu den Aufstiegsanwärtern in der Bezirksliga Süd gehören. Denis Wassermann (63.) und Alexander Kühn (73.) verkürzten auf 4:2, ehe Ferkan Secgin zum 5:2 traf (83.). Denis Wassermann besorgte den 5:3-Endstand in einer torreichen und rustikal geführten Partie. (oli)

(1:0). Im Rahmen eines viertägigen Trainingslagers in Porec ( Kroatien) besiegte der Bezirksligist den österreichischen Oberligisten mit 1:0. Den entscheidenden Treffer erzielte der belgische Neuzugang des SCA, Sofyane Abid (32.). Da nicht alle Spieler mit ins Trainingslager fahren konnten, musste Altenmünsters Coach Peter Ferme mit elf Akteuren auskommen. Diese zeigten bei guten äußeren Bedingungen eine gute Leistung. (her)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

(2:1). VfR-Torjäger Tolunay Bakar war mit vier Treffern der Mann des Spiels. Herbertshofen ging durch Patrick Qorolli, Sebastian Mayer und Sascha Göddert dreimal in Führung. Den Endstand markierte für Herbertshofen Marco Richter.

(2:0). Beim Sieg gegen den Landesligisten feierte der von Türkgücü Königsbrunn gekommene Nelson Wongo einen gelungenen Einstand. Er verwertete einen verunglückten Rückpass zum 1:0 (10.). Das 2:0 erzielte Jugendspieler Nico Koch nach einem Konter (43.). Obwohl die Gäste nach dem Wechsel stärker wurden, konnte Selami Murseli mit einem Distanzschuss auf 3:0 erhöhen (51.). In der 62. Minute gelang Julian Hollinger der Ehrentreffer.

(1:1). Der Allgäuer Kreisligist ging durch Dominik Wagner in Führung (16.). Unmittelbar vor und nach dem Seitenwechsel konnte Peter Berger mit zwei Treffern ausgleichen und den FCH in Führung bringen. Fabian Tögel besorgte den Endstand zugunsten des Spitzenreiters der Kreisliga Augsburg (84.).

(3:1). Auf dem Kunstrasenplatz in Wertingen wurde Biberbachs Stürmer Sebastian Sinninger zum Albtraum für den SVR. Sinninger erzielte zwischen der 12. und 50. Minute vier Tore am Stück zur zwischenzeitlichen 4:1-Führung. Mathias Haake (62./89.) traf für die Gelb-Schwarzen zweimal. Gleiches gelang für Roggden dem etatmäßigen Torhüter Patrick Mayer. Er schoss sein Team nach fünf Minuten in Führung und verwandelte nach 57 Minuten einen Elfmeter zum 2:4. Yunus Temizyürek netzte zum 3:5 ein. (her)

(2:1). David Carrera Fernandes (7.) und Moritz Lichtenberger (12.) sorgten auf dem Gersthofer Kunstrasen für eine schnelle 2:0-Führung des A-Klassisten. Gabriel Baur (24.) und Johannes Heindl (57.) glichen aus. Das 3:2 von Sebastian Schnell (69.) egalisierte Florian Miller (74.). Moritz Lichtenberger erzielte per Foulelfmeter den Siegtreffer (89.).

(2:1). Nach der witterungsbedingten Spielabsage des geplanten Testspiels beim SV Erlingen, konnte kurzerhand noch ein Test auf dem Kunstrasenplatz in Rain gegen den A-Klassisten SV Bayerdilling stattfinden. Der SVB ging früh in Führung (6.). Abwehrchef Florian Pfitzner lenkte eine Ecke ins eigene Tor. Danach übernahm Ehingen die Spielkontrolle. Für den Ausgleich sorgte Robin Schmidbaur (19.). Mann des Abends war Tobias Dennerlöhr mit seinem Dreierpack (43., 65., 76.). Die weiteren Treffer erzielten Christoph Besser (66.), Norbert Weiser (85.) und Johannes Zerle (88.) mit einem direkt verwandelten Freistoß. (apr)

(0:0). Erst im zweiten Durchgang trafen Noah Waschkut (70.), Marco Spengler (73.) und Lukas Raunft (87.) für den Kreisligisten.

(3.0). Manfred Müller (7.), Nikolas Brummer (9.), Oliver Pelikan (33.) und Daniel Ullmann (76.9 schossen den Nordwest-Kreisklassisten zum klaren Sieg.

(1:1). Im Duell der Kreisliga-Absteiger erzielte Suryoye alle drei Treffer selbst. Catanlin Popescu (5.) und Giuliano Destici (64.) trafen ins Leitershofer Netz, Julian Simon ins eigene (12.).

(0:2). Der Kreisklassist, für den Leon Rössle (14. und 36.) und Felix Simon (81. und 90.) je zweimal trafen, behielt klar die Oberhand. Den fünften Steppacher Treffer markierte Christoph Bitzl (66.). Für Adelsried waren Daniel Wagner (1:2, 47.) und Oliver Neumeister (2:3, 70.) erfolgreich.

(1:1). Die aggressiv spielenden Gäste waren mit dem Ergebnis mehr als gut bedient. Pascal Mader scheiterte mit einem Foulelfmeter an SSV-Torhüter Thomas Wunn (47.). Bereits in der 9. Minute machte Pascal Mader das 1:0 und schnürte per Foulelfmeter seinen Doppelpack (17.). Maximilian Reitmeier brachte den Gast noch einmal heran (27.). Pascal Mader mit seinem dritten Treffer und Alejandro Carreno sorgten für das 4:1. (AL)

Weitere Ergebnisse

CSC Batzenhofen – Hammerschmiede 1:1

SV Mindelzell – TSV Dinkelscherben 2:3

SSV Anhausen – SV Thierhaupten 3:1

TSV Rain II – SSV Neumünster 11:1

SSV Neumünster – FV Vilseck 1:9

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren