Friedberger Allgemeine

Gönül Frey

Lokales

Bild: Bernhard Weizenegger

Treten Sie mit Gönül Frey in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Gönül Frey

Das alte Kloster ist eines der wenigen noch erhaltenen alten Gebäude in Mering. Immer wieder war die Zukunft der Immobilie, die der Kommune gehört, Gegenstand von Diskussion. Jetzt machen die Grünen sich dafür stark, das Haus zu bewahren.
Mering

"Altes Kloster" soll Mering erhalten bleiben

Die Grünen setzen sich für das historische Gebäude ein und vermessen es mit einem eigenen Architekten. Dieser sieht außen Spuren der Vernachlässigung.

Gloria Lipert lässt sich von der Afd als Bürgermeisterkandidatin für Mering aufstellen.
Mering

Gloria Lipert will sich von der AfD aufstellen lassen

Als Bürgermeisterkandidatin für die AfD in Mering umgeht Gloria Lipert die Anforderung der 180 Unterstützer-Unterschriften.

Die Geschäftsleute in der Friedberger Innenstadt zeigen sich zufrieden mit dem Jahr 2019.
2 Bilder
Friedberg/Mering

Der Handel hat es schwer: Was wird aus den Zentren in Friedberg und Mering?

Während in der Marktgemeinde bereits viele Geschäfte schlossen, steht der große Nachbar stabiler da. Online-Konkurrenz und der Verkehr sind Dauerthemen.

So viele Menschen passen auf den Meringer Badanger: 5000 Besucher kamen zum Open Air mit der Ersten Allgemeinen Verunsicherung. Ebenso viele Gäste sollen Seiler und Speer 2020 anlocken.
Mering

So hat sich Mering zum Festivalstandort entwickelt

Haindling, die EAV und nun Seiler und Speer: Mering hat sich mit dem Freizeitgelände am Badanger einen Platz unter den Open-Air-Veranstaltern gesichert.

Mering will Baumbesitzer unterstützen.
Mering

Förderung: Mering will Baumbesitzern Anreize bieten

Für den Erhalt markanter Bäume soll es in Mering Unterstützung geben. Doch der Einsatz eines Biozids sorgt zugleich für Diskussionen.

Die Meringer Geschäftsleute wollen mit einer Verkehrsberuhigung die Aufenthaltsqualität in der Meringer Ortsmitte verbessern.
Mering

Trotz Hürden: Mering will im Zentrum anpacken

Die von vielen  gewünschte Verkehrsberuhigung soll mit einer temporären Gestaltung in Mering umgesetzt werden. Der Aufwand sorgt aber für Kritik.

Die Verkehrsberuhigung und Neugestaltung der Ortsmitte sind schon oft zurück gestellt worden. Jetzt rücken sie wieder in den Fokus.
Kommentar

Mering muss bei Ortsgestaltung am Ball bleiben

Das Projekt für eine schnelle Verkehrsberuhigung klappt nun doch nicht ganz so schnell. Es hat aber die Neugestaltung der Ortsmitte wieder in den Fokus gerückt.

Die Neugestaltung der Meringer Ortsmitte ist vielen seit langem ein Anliegen. Nun wollen es die Gewerbetreibenden und der Gemeinderat miteinander anpacken und eine verkehrsberuhigten Geschäftsbereich einrichten. (Archiv)
Mering

Meringer Ortsmitte: Jetzt braucht es eine Vermessung

Eigentlich wollen die Initiatoren eine schnelle Verkehrsberuhigung fürs Meringer Zentrum. Doch trotz jahrelanger Planung stellt sich beim runden Tisch heraus, dass dafür wichtige Grundlagen fehlen.

Clara und Peter Löw, im Bild mit ihrer einjährigen Tochter, laden wieder zum stimmungsvollen Kipferlmarkt in den Hof ihres Schlosses in Hofhegnenberg ein.
4 Bilder
Hofhegnenberg

Die Schlossherren von Hofhegnenberg laden zum 20. Kipferlmarkt

Zum Jubiläum des Kipferlmarktes Hofhegnenberg im Schloss haben die Löws ein historisches Kinderkarussell organisiert und es gibt Führungen in der Kapelle.

Die Baustelle an der Meringerzeller Straße ist zwar abgeschlossen, der Ärger damit hat aber noch lange kein Ende.
Mering

Staatssekretär soll es in Mering richten

Kurz vor Abschaffung der Satzung mussten die Anwohner noch für den Ausbau der Meringerzeller Straße zahlen. Nun plant das Innenministerium einen Vorort-Termin.