Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukraine lenkte offenbar Angriff in Russland – Stromausfälle in Kiew

Illertisser Zeitung

Stephan Schöttl

Lokalsport

Stephan Schöttl ist 1978 in Günzburg/Donau geboren und aufgewachsen. Neben seinem Studium des Sport- und Touristikmanagements (IST) arbeitete er beim Lokalradio in seiner Heimatstadt. Dann zog es ihn ins Allgäu. Von 2004 bis 2006 volontierte er bei der Allgäuer Zeitung. Nach vielen Jahren in der Lokalredaktion Kaufbeuren/Buchloe schrieb er ab Sommer 2016 für den Regionalteil Allgäu-Sport sowie für den Sport in der Kemptener Lokalausgabe. Seit Juli 2021 ist er seiner Heimat wieder ein Stück näher: Als Teil des Redaktionsteams der Illertisser Zeitung und Neu-Ulmer Zeitung berichtet er vorrangig über den Sport in der Region.

Sein Herz schlägt als ehemaliger Hand- und Fußballer besonders für den Mannschaftsport. Seine Freizeit verbringt er am liebsten im Grünen - auf dem Mountainbike, im eigenen Garten oder dem Golfplatz.

Treten Sie mit Stephan Schöttl in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Stephan Schöttl

Geknickter Allgäuer: Karl Geiger belegte am Ende Platz 18.
Skispringen

Ausgebremst

Der Oberstdorfer Karl Geiger ist auf der Normalschanze nach dem ersten Durchgang Zweiter. Dann wirbeln Wind, Schnee und zwei Polen das Klassement durcheinander

Die Ermittler sind bei ihren Hausdurchsuchungen auf mehr als 40 Blutbeutel gestoßen. Alle waren mit Tarnnahmen versehen.
Ski-WM Seefeld

Doping-Skandal: Zu wem gehören die Blutbeutel?

Alle fünf bei der WM in Seefeld festgenommenen Langläufer sind geständig. Die Ermittler erhoffen sich durch die Aussagen neue Spuren – auch in andere Sportarten.

Ausgepumpt und ohne Medaille: ungewohnt für Johannes Rydzek.
Nordische Kombination

Deutsche können auch verlieren

Zum ersten Mal seit 2015 kommt der Weltmeister nicht aus Deutschland. Norweger Riiber holt Einzeltitel

2 Bilder
Doping

War da was?

Trotz Festnahmen und einer Razzia strömen die Fans zu den Wettbewerben der Weltmeisterschaft. Ein österreichischer Funktionär beschimpft seine Sportler. Die Deutschen fühlen sich auf der sicheren Seite – vorerst

Bei der Nordischen Ski-WM und in Erfurt gab es mehrere Festnahmen.
Nordische Ski-WM

Dem Erfurter Doping-Arzt drohen zehn Jahre Gefängnis

Ein österreichischer Funktionär versucht sich an einem Ablenkungsmanöver. Seine Sportler aber gestehen Doping. Dem festgenommenen Arzt droht eine lange Sperre.

Gestörte Idylle: Die österreichische Polizei durchsuchte die Teamhotels einiger Mannschaften. Noch ist nicht im Detail bekannt, was sie dort fanden. Sicher ist aber: Ein Sportler hatte noch die Nadel im Arm.
Doping

Operation Aderlass

Die Nordische Ski-WM hat ihren großen Skandal. Während einer Razzia werden neun Personen festgenommen. Ein Sportler wird auf frischer Tat ertappt. Die Behörden sind sicher: Es sind auch andere Sportarten betroffen

Nordische Kombination

Die Rückkehr der Dominierer

Die deutschen Sportler gelten wieder als Favoriten. Die Konkurrenz staunt: Was macht dieses Team so stark?

Lukas Sepp (am Ball) aus Unterthingau ist unter anderem im Fußball-Nachwuchs des FC Kempten und des VfB Durach groß geworden. Mittlerweile ist er einer der besten Futsal-Spieler Deutschlands. Er kickt in der Halle für die Köln Panthers und seit Kurzem auch für die Nationalmannschaft.
Allgäu

Aus der Kreisliga in die Nationalmannschaft

Lukas Sepp zählt zu den größten deutschen Hallenfußball-Talenten. Wie der Sportstudent aus dem Ostallgäu nun sogar den Sprung ins DFB-Team geschafft hat.

Maren Lundby gewann in Oberstdorf beide Weltcup-Springen.
Skispringen

Lundby fliegt davon

Die Norwegerin gewinnt in Oberstdorf zwei Mal. Starkes deutsches Team

Svenja Würth kämpft sich nach mehreren schweren Verletzung wieder zurück.
Skispringen

Svenja Würth ist das Stehauf-Mädchen des deutschen Teams

Die Sportlerin kämpft sich nach schweren Verletzungen immer wieder zurück. Was sie sich kurz nach einem weiteren Comeback für den Weltcup in Oberstdorf vornimmt.