Friedberger Allgemeine

Thomas Goßner

Redaktionsleiter

Bild: Bernhard Weizenegger

Artikel von Thomas Goßner

Erhält Friedberg ein zentrales Nahwärmenetz?
Friedberg

Stadt Friedberg greift Idee für Nahwärme wieder auf

Der Ausbau eines Versorgungsnetzes für öffentliche Gebäude lag seit 2017 auf Eis. Jetzt kommt Bewegung in das Thema, weil sich auch der Landkreis beteiligen will.

Bei einem Kalten Nahwärmenetz wird die Erdwärme über dezentrale Wärmepumpen ins Haus transportiert. Ob die Gemeinde ihr Baugebiet in Weichering mit der Infrastruktur ausstattet, ist noch nicht entschieden. 
Kommentar

Mit dem Landkreis als Partner kann Nahwärmenetz in Friedberg gelingen

Die Erfolgsaussichten beim Aufbau eines Wärmenetzes entlang der Aichacher Straße in Friedberg sind nun besser als bisher.

Ist da unten noch Platz? Ein neues Parkleitsystem soll auch die freien Kapazitäten der beiden öffentlichen Garagen in Friedberg anzeigen.
Kommentar

Parken in Friedberg: Knappes Gut besser bewirtschaften

Warum das geplante Parkleitsystem in Friedberg auch im Interesse der Grünen sein müsste.

Ist da unten noch Platz? Ein neues Parkleitsystem soll auch die freien Kapazitäten der beiden öffentlichen Garagen in Friedberg anzeigen.
Verkehr in Friedberg

Ein neues Parkleitsystem für Friedbergs öffentlichen Garagen

Künftig sollen freie Stellplätze angezeigt werden. Die Friedberger Stadtwerke planen dafür 60000 Euro ein.

Klaus-Dieter Seib, Aman Ghorab und Petra Dintner präsentieren die hochmodernen Produktionsanlagen der Firma Wirthwein am Standort Friedberg. 	Foto: Thomas Goßner
Unternehmen

Wirthwein bleibt auf Expansionskurs

Für den Kunststoffspezialisten aus Creglingen hat sich der Einstieg bei der insolventen emQTec gelohnt. Am Standort Derching wurden rund 20 Millionen Euro investiert und über 100 neue Arbeitsplätze geschaffen

Ohne Beschluss des Ausschusses hat Bürgermeister Roland Eichmann den Ausbau dieser Straße in Friedberg veranlasst. Das war rechtswidrig, stellt die Aufsichtsbehörde fest.
Friedberg

Bürgermeister baut rechtswidrig Straße für 350.000 Euro

Der Friedberger Bürgermeister Roland Eichmann hat am Stadtrat vorbei 350.000 Euro ausgegeben. Die Aufsichtsbehörde beurteilt dies als rechtswidrig.

Eine Unterschrift mit Folgen: Bürgermeister Roland Eichmann hat rechtswidrig einen Leasingvertrag abgeschlossen.
Friedberg

Dienstaufsicht beanstandet Leasinggeschäft des Bürgermeisters

Friedberger Rechnungsprüfer graben weiteren Fall von Kompetenzüberschreitung von Roland Eichmann aus. Aktennotizen belegen: Bedenken der Mitarbeiter wurden ignoriert.

350 000 Euro hat der Umbau der Bahnhofstraße zwischen Kreisverkehr und Kriegerdenkmal gekostet. Die nötigen Beschlüsse des politischen Gremien dafür gibt es nicht.
Kommentar

Friedbergs Stadtrat kann sich das nicht gefallen lassen

Die geforderte nachträgliche Genehmigung der Baumaßnahme Bahnhofstraße kommt einer Selbstentmachtung des Friedberger Stdatrates gleich.

Bürgermeister Roland Eichmann hat beim Ausbau der Bahnhofstraße mehrfach gegen geltendes Recht verstoßen. Mit den Folgen beschäftigt sich am Mittwochabend der Friedberger Stadtrat.
Friedberg

Bahnhofstraße: Dienstaufsicht wirft Eichmann Rechtsbruch vor

Friedbergs Bürgermeister hat beim Ausbau der Bahnhofstraße mehrfach seine Kompetenzen überschritten. Möglicherweise wurde dabei auch das städtische Vermögen geschädigt.

Freisteller Porträt für die eigene Verwendung. Bitte nicht in alfa als Freisteller-foto verwenden. Da gibt es unter AZ/B-GES/TEC als Grafik die richtige Version.
Kommentar

Gelbe Tonne für Aichach-Friedberg hat viele Vorteile