Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj stellt Landsleute auf harten Winter ein

Donauwörther Zeitung

Thomas Hilgendorf

Lokales

Foto: Marcus Merk

Thomas Hilgendorf wurde 1980 in München geboren. Nach dem Wehrdienst studierte er Politik, evangelische Theologie, Recht und Geschichte in Braunschweig und Augsburg.

Thomas Hilgendorf volontierte bei der Augsburger Allgemeinen in Günzburg und Augsburg. Seit 2011 arbeitet der Redakteur bei der Donauwörther Zeitung.

Treten Sie mit Thomas Hilgendorf in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Thomas Hilgendorf

Die Christuskirche in Donauwörth soll saniert werden - das ist seit Langem geplant. Jetzt soll die Maßnahme Fahrt aufnehmen. Begonnen wird mit der Eingerüstung des Turms.
Donauwörth

Die Sanierung der Christuskirche startet mit einem Gerüst

Seit Langem sind grundlegende Umbauten in dem evangelischen Gotteshaus geplant. Bald schon soll es losgehen. Was in Donauwörth angedacht ist.

Dieses vormalige Wohnhaus neben der Donauwörther Stadtmühle will das Landratsamt anmieten und für Flüchtlinge zur Verfügung stellen.
Donauwörth

Neben der Donauwörther Stadtmühle entsteht ein neues Asylheim

In Donauwörth soll eine weitere dezentrale Unterkunft für Flüchtlinge eingerichtet werden. Es gab hierzu einen strittigen Punkt im städtischen Bauausschuss.

Das Tanzhaus soll umgebaut werden. Nach Jahren des Stillstandes könnte das ab Mitte 2024 geschehen.
Kommentar

Diese Tanzhaus-Variante erscheint machbar

Das Tanzhaus wird saniert. Der Siegerentwurf sieht moderate Änderungen im Äußeren vor. Das ist nach dem Bürgerentscheid wohl auch das, was die Menschen wollen.

So soll das Tanzhaus in Donauwörth von der Reichsstraße aus künftig aussehen. Die Änderungen sind moderat - die Arkaden sollen in Zukunft verglast sein, das Gebäude durch mehr Licht einen offeneren Charakter vorweisen.
Donauwörth

So soll das Tanzhaus nach dem Umbau aussehen

Nach zwölfstündiger Beratung hat sich die Jury in Donauwörth auf einen Siegerentwurf für die Umgestaltung des zentralen Veranstaltungsgebäudes geeinigt. Was alles ansteht.

Streik der IG Metall in Donauwörth: Etwa 2000 bis 2500 Streikende versammelten sich am Donnerstagvormittag, um ihrer Forderung nach acht Prozent mehr Lohn Nachdruck zu verleihen.
Donauwörth

Streiks in Donauwörth: Das fordern die rund 2500 Metaller

Große Beteiligung am IG Metall-Warnstreik in der Donauwörther Innenstadt. Die meisten Streikenden kommen diesmal von Airbus Helicopters. Um was es konkret geht.

In Donauwörth ziehen rund 2500 Mitarbeiter der Metallbranche am Donnerstagvormittag für mehr Lohn durch die Stadt.
Donauwörth

2500 ziehen für mehr Lohn durch die Donauwörther Reichsstraße

2500 Beschäftige der Metallbranche aus dem Landkreis Donau-Ries demonstrieren am Donnerstag im Donauwörther Zentrum. Die Reichsstraße war zeitweise gesperrt.

Das Donauwörther BRK-Zentrum am Mangoldfelsen muss die Räume für 120 Bewohnerinnen und Bewohner warm halten. Das kostet enorm viel Energie – und die ist um ein Vielfaches teurer geworden.
Landkreis Donau-Ries

Kreis Donau-Ries: Kostenschock in den Seniorenheimen und Kliniken

Die Energiepreise schießen derzeit durch die Decke. Das stellt beispielsweise den BRK-Kreisverband vor Probleme. Wie hoch die Abschlagszahlungen ausfallen und wie man bei den Kreiskliniken reagiert.

Die Preisdeckel für Gas und Strom sollten endlich bei den sozialen Einrichtungen ankommen.
Kommentar

Sicherheit für Altenheime und Kliniken schaffen – jetzt!

Die Energiekosten drücken auf die Budgets des Seniorenheime und Krankenhäuser im Kreis Donau-Ries. Die Ampel hat noch keine nachhaltigen Lösungen gefunden.

Bis in den Frühling hinein war die Stimmung in der Wirtschaft im Kreis Donau-Ries gut. Das hat sich gedreht. Vor allem in der Baubranche, aber auch im Bereich Gastronomie rechnet man mit deutlichen Rückgängen.
Landkreis Donau-Ries

Wirtschaft in der Region befürchtet einen Teufelskreis

Die Stimmung in den regionalen Betrieben ist laut IHK schlecht wie seit 20 Jahren nicht mehr. Industrie und Handel im Kreis Donau-Ries fordern ein entschlosseneres Handeln der Politik.

Der Steg für die Wasserwacht am Riedlinger See ist bereits fertig. Die Wachstation muss noch gebaut werden.
Riedlingen

Rettungswache am Riedlinger Baggersee wird teurer

Beim Bau der neuen Wasserwachtstation am Baggersee in Riedlingen erhöhen sich die Kosten. Was das Vorhaben nun kosten wird und warum die teurere Version beschlossen wurde.