Donauwörther Zeitung

Thomas Hilgendorf

Lokales

Bild: Marcus Merk

Thomas Hilgendorf wurde 1980 in München geboren. Nach dem Wehrdienst studierte er Politik, evangelische Theologie, Recht und Geschichte in Braunschweig und Augsburg.

Thomas Hilgendorf volontierte bei der Augsburger Allgemeinen in Günzburg und Augsburg. Seit 2011 arbeitet der Redakteur bei der Donauwörther Zeitung.

Treten Sie mit Thomas Hilgendorf in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Thomas Hilgendorf

KAYA5739.JPG
Donauwörth

Und plötzlich ist die Wohnung weg

Menschen stehen unvermittelt ohne feste Bleibe da. Auch in der Region. Was dahinter steckt

Copy_of_FS_AZ_B-DW_LOK_984695505(1).tif
Kommentar

Donauwörth: Es geht voran

Plötzlich geht doch einiges voran in Donauwörth. Liegt es am Wahlkampf?

_DSC1095.JPG
Donauwörth

Bau der Multifunktionshalle ist beschlossen

Donauwörth soll nun auf jeden Fall eine große Veranstaltungshalle bekommen. Als mögliche Standorte kursieren derzeit noch mehrere Möglichkeiten

Kommentar

Strukturwandel in der Gemeinde Tapfheim: Frühzeitig planen

Die Gemeinde tut gut daran, das Vorhaben für Brachstadt und Oppertshofen früh in Angriff zu nehmen.

Copy%20of%20AGFK_Fahrradfreundlich_Pr%c3%bcfung_Donauw%c3%b6rth.tif
Verkehr

Von Sinn und Unsinn auf Donauwörths Radwegen

Donauwörth darf sich heuer nicht „fahrradfreundlich“ nennen. Warum das begehrte Siegel verwehrt wurde.

Copy%20of%20DSC_9764(1).tif
Donauwörth

Delp-Quartier: Wird Energieversorgung neu bewertet?

Die Entscheidung des Donauwörther Bauausschusses gegen Biogas und Hackschnitzel zieht weitere Kreise. SPD und BfD wollen Thema neu aufrollen.

Bahnhof_Donauw%c3%b6rth_2.jpg
Donauwörth

Bahnhof: Unterführung zu Airbus soll nun doch kommen

Die Verbindung für Fußgänger zwischen Airbus und dem Donauwörther Bahnhof soll entgegen aller bisherigen Pläne nun doch realisiert werden. Gelingt es nun nach 30 Jahren wirklich?

Copy%20of%20Parkstadt_Luftbild.tif
Alfred-Delp-Quartier

Gas aus Russland statt Biogas aus Zirgesheim

Das neue Alfred-Delp-Quartier in der Donauwörther Parkstadt soll künftig mit Erdgas beliefert werden. Bislang allerdings klappte das mit Biogaswärme. In Zirgesheim ist man deswegen mitunter ziemlich sauer.

Kommentar

Warum nicht eine Brücke am Bahnhof prüfen?

Aufgrund der hohen Kosten für den Durchstich schließt sich die Frage an, warum eine Brücke für die Fußgänger oder Radler nicht wenigstens eingängig geprüft wird.

Bahnhof_Airbus_Donauw%c3%b6rth_6.jpg
3 Bilder
Donauwörth 

Bahnhof: neue Hoffnung auf den Durchstich

Donauwörth will die Unterführung für Fußgänger und Radfahrer am Bahnhof, Airbus auch, die DB ist offen für Gespräche – aber zahlen will keiner (alleine). Doch es scheint noch eine Chance zu geben.