Donauwörther Zeitung

Thomas Hilgendorf

Lokales

Bild: Marcus Merk

Thomas Hilgendorf wurde 1980 in München geboren. Nach dem Wehrdienst studierte er Politik, evangelische Theologie, Recht und Geschichte in Braunschweig und Augsburg.

Thomas Hilgendorf volontierte bei der Augsburger Allgemeinen in Günzburg und Augsburg. Seit 2011 arbeitet der Redakteur bei der Donauwörther Zeitung.

Treten Sie mit Thomas Hilgendorf in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Thomas Hilgendorf

So könnte das Tanzhaus im Querschnitt mit neuem unterirdischem Parkhaus aussehen.
Donauwörth

Tanzhaus: Werden die Karten neu gemischt?

Freie Wähler und PWG sehen einen gewichtigen Punkt in der Debatte nicht berücksichtigt. Michael Bosse will ein Parkhaus integrieren. Kommt eventuell sogar ein Bürgerentscheid?

Wollen zuversichtlich in die Zukunft blicken: Landrat Stefan Rößle (links) und Hochschul-Präsident Gordon Thomas Rohrmair.
Donauwörth

Digitalisierung als Chance für die Betriebe im Kreis?

Der neue Standort Donauwörth der Hochschule Augsburg nimmt Gestalt an. An was die Studenten in den Betrieben der Region forschen und wie es weitergehen soll.

Ulrich Singer
Kommunalwahl

AfD nominiert Singer als Landratskandidaten

Der Landtagsabgeordnete aus Wemding wirft seinen Hut in den Ring

Klassische Bürgerwerkstatt im Rahmen eines sogenannten „ISEK“-Verfahrens zur Dorferneuerung. Solche Plattformen gebe es zu wenig – und so hätten Bürger an der Basis letztlich zu wenig Einfluss auf Entscheidungen, meinen Befürworter von Projekten zur direkteren Bürgerbeteiligung.
Donauwörth

Ein Stadtrat fordert mehr Bürgerbeteiligung

In Donauwörth ist ein Antrag auf direktere Partizipation via Internet eingegangen. Was der Hintergrund ist und wie sich die Lage verbessern soll.

Bei der Arbeit: Sternsinger mit Kaplan Pater Jith Joy Pallivathukkal (Fünfter von rechts) und Pfarrer Michael Müller am Münsterplatz in Donauwörth.
Landkreis

Sternsinger: An den Haustüren im Auftrag des Herrn

Auch heuer sind wieder viele Kinder aus den Pfarreien unterwegs um für den guten Zweck zu sammeln. Was in diesem Jahr dahintersteckt.

Kommentar

Das kommunale Superjahr 2020

Was das neue Jahr für die Rathäuser bringen wird. 

Kommentar 

Trotz Weihnachten: Das Leid hält an

Es sind Initiativen wie etwa die von Josef Tozman aus Donauwörth und seinen Bekannten, die seit Jahren auf die Situation der orientalischen Christen aufmerksam machen und sich für konkrete Unterstützung einsetzen. Sie sprechen unbequeme Wahrheiten an.

Thomas Hilgendorf
Jahresrückblick

2019: Das war in Donauwörth wichtig

Tanzhaus und Veranstaltungshalle, Millionen für das Freibad und eine hitzige Diskussion um den Bahnhof.

Benjamin aus Afhanistan hatte sich einst im Liebfrauenmünster taufen lassen.
Donauwörth

Sie nehmen das Kreuz auf sich

Christen sind zahlenmäßig die Gruppe, die weltweit am stärksten verfolgt wird. Konvertiten vom Islam haben es oft besonders schwer. Ein Beispiel aus Donauwörth.

Thomas Hilgendorf
Jahresrückblick

2019: Das war im Landkreis wichtig

Eine gescheiterte Sparkassenfusion, Schulen für Afrika und das Ende des Ankerzentrums.