1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. AfD gründet Ortsverband für Krumbach und Umgebung

Krumbach

22.07.2019

AfD gründet Ortsverband für Krumbach und Umgebung

Die AfD hat für Krumbach und die Verwaltungsgemeinschaft Krumbach den ersten Ortsverband im Kreis Günzburg gegründet. Unser Bild zeigt von links: Gerd Mannes, Yvonne Räder, Gerhard Räder, Max Gumpp, Manuela Gastgeb, Anton Schmid und Walter Metzinger.
Bild: AfD Günzburg

Erster Ortsverband im Landkreis Günzburg. Wie sich die AfD in der Kommunalpolitik etablieren möchte.

Die AfD hat in Krumbach den ersten Ortsverband im Landkreis Günzburg gegründet. Der Kreisvorstand möchte „die AfD fest in der Bevölkerung verankern“, heißt es in der Pressemitteilung der AfD. Der AfD-Ortsverband Krumbach sei nach einem starken Mitgliederwachstum im Landkreis als erster Ortsverband gegründet worden, erklärte der stellvertretende Vorsitzende der bayerischen AfD, Gerd Mannes, Landtagsabgeordneter aus Leipheim.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Der Ortsverband umfasse neben der Stadt Krumbach auch die Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Krumbach, zu der Aletshausen, Waltenhausen, Ebershausen, Breitenthal, Deisenhausen und Wiesenbach gehören. Bei der Mitgliederversammlung in Krumbach wurde Max Gumpp als Vorsitzender gewählt, Stellvertreter ist Gerhard Räder, Schriftführerin Manuela Gastgeb. Zu Beisitzern wurden Yvonne Räder und Anton Schmid gewählt.

Die Zahl der Mitglieder weiter steigern

Wesentliches Ziel des Vorstands im neuen Ortsverband sei es, die AfD als regionale und lokale politische Kraft zu etablieren und die Mitgliederzahl nochmals deutlich zu steigern, so Max Gumpp. Die Gründung von Ortsverbänden werde man im Landkreis flächendeckend vorantreiben, um bei den Kommunalwahlen mit möglichst vielen Kandidaten anzutreten, betonte Walter Metzinger, Vorsitzender des Kreisverbands Günzburg.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nach der Sommerpause werde man eine Kennenlerntour unter dem Motto „Trau dich“ durch den Landkreis machen, um weitere Mitglieder und Interessenten zu gewinnen, kündigte Gerd Mannes an. Die AfD im Landkreis will bei den Kommunalwahlen einen Landratskandidaten und eine Kreistagsliste aufstellen und, soweit es Interessenten gebe, auch Bürgermeisterkandidaten und Stadtratslisten.

Die AfD habe zwischenzeitlich eine erhebliche Anzahl an Mitgliedern, von denen sich einige mit ihren Qualifikationen auf kommunaler Ebene politisch einbringen könnten.

Zum Abschluss der Mitgliederversammlung gab es einen Ausblick auf die möglichen Themenschwerpunkte für die Kommunalwahlen. Insgesamt, so Mannes, seien die etablierten Parteien und deren Vertreter inzwischen politisch so eng zusammengerückt, dass deren einstige Markenkerne nicht mehr zu erkennen seien.

Deshalb sei die AfD die einzige ernst zu nehmende Oppositionskraft, und deren Gegengewicht werde vor allem im Kreistag dringend gebraucht. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren