Kultur / Journal
Inga Humpe und Tommi Eckart sind 2Raumwohnung
Inga Humpe

Warum der Hit „36 Grad“ nun einen neuen Text hat

Diese Kinder warten auf Schnee.
Kontra-Kommentar

Den Schnee vermissen? Wieso das denn?!

Diesen Winter gibt es bisher bei uns kaum Schnee. Gut so? Oder fehlt da was?

Wie geht es weiter bei "Star Wars"? Disney hat schon Kinotermine für drei neue Filme.
Disney

Nach "Star Wars 9": Kommt eine neue Trilogie?

Kaum ist mit „Star Wars IX: Der Aufstieg Skywalkers“ die Weltraum-Saga abgeschlossen, tauchen Gerüchte auf, wie es mit dem Krieg der Sterne weitergehen könnte.

Lächelnde Beethoven-Statuen, ein Kunstwerk des  Konzeptkünstlers und Bildhauers Ottmar Hörl.
Jubiläum

Das muss man von Beethoven kennen 

Sinfonie, Sonate, Streichquartett und mehr: Eine subjektive Auswahl aus dem Riesenwerk des Komponisten - mit empfohlenen Aufnahmen

„Ludwig van Beethoven mit dem Manuskript der Missa solemnis“, gemalt von Joseph Karl Stieler, zu sehen bei der Jubiläumsausstellung „Beethoven - Welt.Bürger.Musik“ (bis 26. April 2020 in der Bundeskunsthalle in Bonn).
250. Geburtstag

Wie tickte Ludwig van Beethoven?

Ein Charakterbild des berühmten Komponisten muss zwangsläufig von seiner schwierigen Persönlichkeit berichten - und von seinen höchsten Ansprüchen an alle 

Eine Auswahl von Menschen, die das Jahr 2019 geprägt haben.
Jahresrückblick

Wir leben in seltsamen Zeiten - ein Rückblick auf das Jahr 2019

Chefredakteur Gregor Peter Schmitz über Trump und die fassungslose Welt, ein verunsichertes Deutschland und den Zustand der Demokratie.

Zeichnung: Nikolaus Heidelbach
Lesestoff

Noch ein Märchen! Köhlmeiers „Die Traurige“

Für die Festtage und für Sie: Ein zweites Märchen von Michael Köhlmeier - illustriert von Nikolaus Heidelbach. Aber nicht unbedingt für Kinder! 

Zeichnung: Nikolaus Heidelbach
Lesestoff

Ein Märchen! Köhlmeiers „Bruder und Schwester“

Hier für Sie und für die Festtage: Ein erstes Märchen des Autors Michael Köhlmeier - illustriert von Nikolaus Heidelbach. Aber nicht unbedingt für Kinder!

Zahl und Volumen der Sendungen werden in den nächsten Jahren weiter wachsen. 
Weihnachtspost

Neue Lieferung: 100 Jahre Päckchen für alle

Heute werden jährlich rund 3,5 Milliarden Pakete im Jahr in Deutschland versendet. Wie es so weit kommen konnte - und wie es begonnen hat, am 21.12.1919

Klassisch: Eine viertel Gans mit Knödeln und Blaukraut steht auf einem gedeckten Tisch.
Pro-Kommentar

Der Gänsebraten gehört zu Weihnachten dazu

Der Braten und das gemeinsame Verspeisen ist Tradition. Ob ein vegetarisches Gericht nicht besser wäre, sollte nicht an den Festtagen diskutiert werden.

Feldpostler sorgen dafür, dass die Soldaten, die bei Auslandseinsätzen weit entfernt von ihren Familien sind, Pakete und Briefe von ihren Liebsten erhalten.
7 Bilder
Weihnachtspost

Feldpost: Heute noch und gerade zu Weihnachten wichtig

Die Feldpost der Bundeswehr liefert in die ganze Welt. Dorthin, wo deutsche Soldaten im Einsatz sind. In der Festzeit haben sie viel zu tun. Ein Ortsbesuch.

Dieses Jahr lieber mal ganz ohne?
Kommentar

Was für Weihnachten ohne Geschenkpapier spricht

Menschen gehen für das Klima, gegen unnötigen Müll und Abholzung auf die Straße. Da wäre es nur konsequent, auch auf das unnötige Geschenkpapier zu verzichten.

Eine Exemplar aus der Sammlung von Franz Häußler
Advent

Weihnachtskarten: Als die Wünsche fliegen lernten

Seit 150 Jahren schreiben die Menschen Postkarten. Verschickte Weihnachtswünsche wurden dabei schon früh zum zentralen Motiv. Wir haben einige unter die Lupe genommen.

Die Schutzmauer hilft nur vorübergehend: Leere Gebäude stehen entlang eines Ufers in Muara Baru, North Jakarta, Indonesien. Das Gebiet liegt unter dem Meeresspiegel und ist häufig von Überschwemmungen betroffen.
Klimawandel

Jakarta: Eine Millionenstadt geht unter

Ein Besuch bei Menschen in Indonesiens Hauptstadt, die die Folgen des rücksichtslosen Umgangs mit der Natur heute schon stärker spüren als wir

Der Vibrator wird 150 Jahre alt. Hier zu sehen: Ein Exemplar aus den 1930er Jahren.
Sexualität

Obacht, die Frauen kommen: 150 Jahre Vibrator

Vor 150 Jahren wurde der Vibrator erfunden - um Hysterikerinnen zu therapieren! Typisch für den Umgang mit weiblicher Lust.