ÖDP
Aktuelle News und Infos

Aktuelle News zu „ÖDP“

Ein Bienenschwarm umfliegt den Giebel eines Hauses.
Weltbienentag

Bienen: Naturschützer fordern mehr Engagement der Regierung

Stirbt die Biene, stirbt der Mensch - sagt Umweltminister Thorsten Glauber. Doch nach Auffassung von Naturschützern macht die Landesregierung noch immer zu wenig, um die Insekten zu schützen - selbst in Schutzgebieten.

Michael Öhlhorn (links) und Michael Näpfle kümmern sich um die Pflanzen auf dem Dach des Danubio Donau-Resoriums.
Donauwörth

Zwei Donauwörther kämpfen für grünere Dächer in der Region

Plus Mehr Grün auf Donauwörther Dächern - dafür und für mehr Umweltschutz kämpfen Michael Näpfle und Michael Ölhorn von der ÖDP. Das Potenzial in der Region sei enorm.

Im Mai stehen in NRW wieder Wahlen an. Hier zu sehen: Eine Stimmabgabe in Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen

NRW-Wahl 2022: Das sind die Parteien und Spitzenkandidaten

Heute steht die NRW-Wahl 2022 an. Dabei gehen fast 30 Parteien ins Rennen, die fast alle auch einen Spitzenkandidaten stellen. Ein Überblick über Parteien und Kandidaten der Landtagswahl.

Delegierte nehmen in der Sparkassen Arena beim Landesparteitag der ÖDP in Bayern teil.
Parteien

ÖDP: Doppelspitze mit "Rettet die Bienen"-Initiatorin Becker

Bei der ÖDP Bayern gibt es nach elf Jahren einen Führungswechsel: Auf dem Landesparteitag in Landshut hat die Partei am Samstag erstmals eine Doppelspitze gewählt.

In Illertissen wird im Mai ein neuer Grünen-Ortsverband gegründet. Es wird der sechste im Landkreis sein.
Illertissen

Grüne gründen neuen Ortsverband in Illertissen und Altenstadt

Plus Die Zahl der Mitglieder im Kreis Neu-Ulm hat sich verdoppelt. Nun steht die nächste Neugründung der Partei an. Prominente Unterstützung kommt per Video.

Agnes Becker bei einer Pressekonferenz nach dem erfolgreichen Volksbegehren zum Artenschutz.
Führungswechsel

"Rettet die Bienen"-Initatorin will ÖDP-Landeschefin werden

Führungswechsel bei der ÖDP in Bayern: Nach elf Amtsjahren will der bisherige Landeschef, Klaus Mrasek, auf dem Landesparteitag Ende April (30.4.) in Landshut nicht mehr für das Spitzenamt kandidieren.

Die CSU-Landtagsabgeordnete Carolina Trautner gratulierte Jürgen Mögele zu der erneuten Nominierung als Bürgermeisterkandidat in Gessertshausen.
Gessertshausen

Bürgermeister Mögele (CSU) stellt sich in Gessertshausen wieder zur Wahl

Der ehemalige Polizist Jürgen Mögele will in Gessertshausen weiter Bürgermeister bleiben. Welche Ziele und Schwerpunkte er bei seiner Nominierung genannt hat.

Die Hausdurchsuchung beim Augsburger Klima-Aktivisten Alexander Mai wirkt aus Sicht unseres Autors überzogen.
Kommentar

Die Razzia bei einem Augsburger Klima-Aktivisten wirkt überzogen

Plus Eine Durchsuchung beim früheren ÖDP-Bundestagskandidaten Alexander Mai sorgt bei den Klima-Aktivisten in Augsburg für Wut. Gewinner gibt es in der Angelegenheit nicht.

Eine Razzia beim Augsburger Klimacamp-Aktivisten Alexander Mai stößt auf viel Kritik in der Szene.
Augsburg

Staatsschutz durchsucht Wohnung eines Klimacamp-Aktivisten

Plus Eine Razzia beim früheren Bundestagskandidaten Alexander Mai stößt bei Klima-Aktivisten auf Unverständnis. Hintergrund ist ein Strafantrag eines AfD-Stadtrates.

Michael Weh wurde als Bürgermeisterkandidat für die Wahl im September in Gessertshausen nominiert.
Gessertshausen

Gymnasiallehrer will Bürgermeister in Gessertshausen werden

Plus Nun steht der erste Kandidat offiziell fest: Für Grüne, SPD, Freie Wähler und ÖDP tritt Michael Weh bei den Bürgermeisterwahlen in Gessertshausen an.

21 Prozent der Verkehrsmittelnutzung in Friedberg entfällt aufs Fahrrad. Der Anteil soll bis 2030 auf 25 Prozent gesteigert werden.
Friedberg

Friedberg will mehr Menschen zum Radeln bringen

Plus 2030 soll Fahrradfahren mindestens 25 Prozent des Verkehrs ausmachen. Eine Befragung zeigt, wo die Friedberger Verbesserungsbedarf sehen. Ist das Ziel zu niedrig?

Kehren die Stadtwerke wieder zum Fünf-Minuten-Takt zurück?
Augsburg

ÖDP bekräftigt Forderung nach Rückkehr zum Fünf-Minuten-Takt

Plus Die nach wie vor coronabedingt niedrigeren Fahrgastzahlen liegen auch am Taktangebot, glaubt Stadtrat Christian Pettinger. Er will an anderer Stelle sparen.

Das Parkhaus Kurpromenade in Bad Wörishofen muss saniert werden.
Bad Wörishofen

Nächste Ausnahme vom Wörishofer Sommerbauverbot sorgt für Debatte

Plus Die Stadtwerke müssen das größte Parkhaus Bad Wörishofens sanieren. Dazu soll auch im Sommer gebaut werden. Man verliere damit die Glaubwürdigkeit, kritisiert Generation Fortschritt. Andere wollen eine schnelle Lösung.

Das einstmals leistungsstärkste Atomkraftwerk Deutschlands im schwäbischen Gundremmingen wurde zum Jahreswechsel abgeschaltet. Stadtratsfraktionen in Bad Wörishofen wollen auch die Kohle aus dem Stromgeschäft verbannen.
Bad Wörishofen

Kein Ja mehr zu Geschäften mit Atomstrom und Kohle in Bad Wörishofen

Plus Grüne, ÖDP und SPD machen Druck auf die Stadtwerke Bad Wörishofen. Es geht um nichts weniger als um die Zustimmung zu den künftigen Wirtschaftsplänen.

Aufruf zur Unterschrift: Ähnliche Plakate waren 2019 in ganz Bayern zu sehen.
Umweltschutz

Drei Jahre nach dem Volksbegehren: Die Bienen sind noch nicht gerettet

Das Volksbegehren Artenvielfalt, das erfolgreichste in der Geschichte des Freistaats, ist drei Jahre her. Die Initiatorinnen und Initiatoren sehen dringenden Handlungsbedarf.

Kalte Nahwärme soll künftig das neue Baugebiet in der Illertisser Innenstadt versorgen.
Illertissen

Heiße Diskussion um den Betrieb der Kalten Nahwärme in Illertissen

Plus Dass das neue Baugebiet auf dem Baywa-Areal mit Energie aus Wasserkraft beheizt werden soll, wollen alle Illertisser Stadträte. Nur über das Wie wird diskutiert.

Auf dem Grundstück Hauptstraße Ecke Föhrenstraße will in Egling ein Discounter einen Markt bauen. Am 20. Februar sollen die Bürger darüber entscheiden.
Egling

Eglinger Räte ringen um Fragestellung für Bürgerentscheid

Plus Die Eglinger sollen über die geplante Netto-Ansiedlung abstimmen. Über die Fragestellung beim Bürgerentscheid entbrennt im Gemeinderat eine emotionale Debatte.

Zu so genannten Corona-Spaziergängen trafen sich zuletzt Hunderte in der ganzen Region. Unser Bild entstand in Memmingen, doch auch in Mindelheim auf dem Marienplatz haben die Demonstranten sich in den vergangenen Wochen mehrmals getroffen und auch dort ein Kerzen-Herz hinterlassen.
Mindelheim

Am Montag startet eine Gegendemo gegen die Corona-Skeptiker

Nach drei „Spaziergängen“ reicht es Roland Ahne. Der Dritte Bürgermeister von Mindelheim organisiert einen stillen Protest gegen die Protestierenden. Aber er ärgert sich über Landratsamt und Polizei.

Die Wohnbau Mindelheim hat einen ersten langfristigen Nutzer für das Maria-Ward-Kloster in der Altstadt gefunden.
Mindelheim

Neues Leben zieht ins Maria-Ward-Kloster in Mindelheim ein

Plus Die Wohnbau Mindelheim hat einen ersten langfristigen Nutzer für das Kloster in der Altstadt gefunden. Die Stadträte im Bauausschuss begrüßen das. Eines macht ihnen aber Kummer.

Müll, der achtlos in der Natur weggeworfen wurde.
Kommentar

Abfall an den Straßen im Unterallgäu: Die Natur ist keine Müllhalde

Plus Vielerorts findet sich im Unterallgäu Müll an den Straßenrändern, der von Menschen achtlos weggeworfen wurde. Die Natur darf nicht als Abfalleimer missbraucht werden.

Dieses Bild einer Dampflok beim Ortsteil Stumpfenbach auf der Bahnlinie von Altomünster nach Dachau entstand vor rund 50 Jahren.
Aichach/Altomünster

Aichach-Altomünster per Zug: Eine Idee aus der Zeit von Ludwig Thoma

Plus Mit der Bahn von Aichach nach Altomünster und weiter nach München: Diese Personennahverkehr-Geschichte führt über drei Jahrhunderte.

Barbara Zimmermann (von rechts), Wolfgang Weiß, Ulrich Hoffmann, und Franz Snehotta vor der Ausstellung am Alten Rathaus in Weißenhorn.
Weißenhorn

"Fairtrade" in Weißenhorn: Stadt sucht noch mehr Engagierte für fairen Handel

Plus Weißenhorn darf für weitere zwei Jahre den Titel "Fairtrade-Stadt" tragen. In welchen Bereichen die Steuerungsgruppe noch großes Potenzial sieht.

An dieser Stelle in Egling möchte sich ein Netto-Markt ansiedeln. Am 20. Februar sollen die Bürger darüber abstimmen.
Egling

Bürger entscheiden in Egling über Netto-Ansiedlung

Plus Die Eglinger stimmen im Februar über die mögliche Ansiedlung des Discounters ab. Der Bürgermeister richtet deutliche Worte an die Gegner eines Ratsbegehrens und erntet Kritik.

Die Deponie südöstlich von Apfeltrach. Das Gelände muss für 1,3 Millionen Euro abgedichtet werden.
Apfeltrach

Ärger um Deponie Apfeltrach: Zum Müll  kommt noch was obendrauf

Plus In Apfeltrach macht eine Hausmülldeponie Kummer. Sie muss saniert werden. Aber der Abfall bleibt, wo er ist. Es kommt sogar noch belastetes Material dazu.

Momentan gilt in weiten Teilen des Einzelhandels im Landkreis Landsberg die 2G-Regelung.
Landkreis Landsberg

Kreis Landsberg: Ist die 2G-Regelung verfassungswidrig?

Plus Der Landsberger ÖDP-Kreisvorsitzende Rainer Gottwald fordert, die 2G-Regel im Einzelhandel abzuschaffen. Der Höhepunkt der Corona-Welle ist in seinen Augen überwunden.