SGL Carbon
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "SGL Carbon"

Alexander Braun aus Münster mit seinem Bio Power Block. Links die mittlere, rechts die große Variante. Der Wärmetauscher optimiert Biogasanlagen, sodass deren Energie noch effizienter genutzt werden kann. So will der 47-Jährige auch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.
Münster

Mit dieser Innovation will ein Tüftler aus Münster das Klima schützen

Plus Alexander Braun hat einen Wärmetauscher entwickelt, mit dem Abgase effektiv weiterverarbeitet werden können. So will er einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Eine 53-Jährige stürzt von ihrem Fahrrad und wird leicht verletzt.
Meitingen

Radfahrerin rutscht bei Meitingen auf einer Eisplatte aus

Eine 53-Jährige rutscht bei Meitingen mit ihrem E-Bike auf einer Eisplatte aus und stürzt. Die Frau muss ins Krankenhaus gebracht werden.

Vor der Gemeindehalle protestierten Beschäftigte gegen den Stellenabbau bei SGL Carbon.
Meitingen

Ohne betriebsbedingte Kündigungen: SGL baut fast 160 Stellen ab

Plus Nach der Ankündigung von Stellenstreichungen protestieren die Beschäftigten in Meitingen. Jetzt erringen sie zumindest einen Teilerfolg.

IG Metall  und Mitarbeiter protestierten gegen Stellenabbau bei SGL Carbon in Meitingen.
Meitingen

SGL-Mitarbeiter protestieren still gegen Jobabbau in Meitingen

Plus 159 Stühle vor der Gemeindehalle Meitingen: Mit einer "stillen Kundgebung" protestierten Mitarbeiter von SGL Carbon in Meitingen gegen die Streichung von 159 Arbeitsplätzen am Standort bis 2023.

159 Stellen will SGL Carbon in Meitingen bis 2023 streichen. Betriebsrat und Werksleitung verhandeln derzeit über die Bedingungen.
Meitingen

Stellenabbau bei SGL Carbon: So steht es um die Verhandlungen

Plus 159 Stellen sollen bei der Firma SGL Carbon in Meitingen wegfallen. Derzeit verhandeln Betriebsrat und Werksleitung über die Bedingungen. Die IG Metall protestiert.

SGL will am Standort Meitingen bis 2023 insgesamt 159 Stellen streichen.
Meitingen

Jobabbau in Meitingen: SGL will 159 Stellen streichen

Plus Einen Jobabbau plant der wichtigste Arbeitgeber der Region, SGL. Nun hat das Unternehmen bekannt gegeben, wie viele Stellen am Standort Meitingen wegfallen sollen.

Der SGL-Standort in Meitingen hat das Gesicht des Ortes geprägt.
Meitingen

Zittern in Meitingen: SGL kündigt Abbau von 500 Jobs an - das sagt der Betriebsrat

Plus SGL Carbon will insgesamt 500 Arbeitsplätze abbauen. Steht dem Standort in Meitingen nach dem weitgehenden Aus von Showa Denko der nächste schwere Schlag bevor?

Wie eine Art Rucksack sitzt der Roboter auf dem Rücken und erleichtert das Heben schwerer Gegenstände.
Unternehmensporträt

German Bionic baut Aufschnall-Roboter für den Rücken

In Augsburg werden Anzüge entwickelt und gebaut, mit denen sich Lasten rückenschonend heben lassen. Entwickelt hat sie German Bionic. Das Start-up wurde dafür mit Preisen bedacht.

Mitarbeiter von Showa Denko in Meitingen protestierten, als die SChließung des Standorts bekannt gegeben wurde.
Wirtschaft

Aiwanger verschiebt Besuch bei Showa Denko

Entwicklung aufgrund des Coronavirus lässt den Gesprächstermin platzen. Gespräche zur Rettung des Standorts Meitingen ohne persönliches Treffen der Akteure

Absagen wegen Coronavirus

Veranstaltungen und Treffen fallen aus

SGL Carbon, das in Meitingen seinen größten Standort hat, rutschte vergangenes Geschäftsjahr in die roten Zahlen.
Meitingen

SGL Carbon rutscht in die roten Zahlen

Der Carbon-Spezialist sieht seine Zukunft in der Luftfahrt und der Brennstoffzelle und bekennt sich zum seinem größten Standort Meitingen.

Gegen die Schließung des Produktionsstandorts  von Showa Denko in Meitingen gingen Beschäftigte bereits auf die Straße. 
Meitingen

140 Jobs bedroht: Wie die Freien Wähler das Showa-Denko-Werk retten wollen

Plus Das Showa-Denko-Werk in Meitingen soll geschlossen werden, 140 Jobs sind bedroht. Die Freien Wähler wollen den Standort retten - mit neuen Produkten.

Torsten Derr soll den Kohlenstoff-Spezialisten SGL führen.
Meitingen

SGL Carbon bekommt einen neuen Chef

Torsten Derr leitet künftig das Unternehmen SGL Carbon, das auch einen großen Standort in Meitingen im Kreis Augsburg hat. Er kommt von der Lanxess-Tochterfirma Saltigo.

Gewerkschaft und Betriebsrat haben harten Widerstand gegen die Schließung des Werkes angekündigt.
Meitingen

Showa-Denko-Aus: Gewerkschaft kündigt harten Widerstand an

Plus Meitingens Bürgermeister äußert sich zur geplanten Produktionsverlagerung nach Japan. Der Betriebsrat kritisiert schwere Managementfehler.

Wirtschaft

Die SGL baut auf den Standort Meitingen

Wie sehr betrifft die Schließung der Produktion von Showa Denko den größten Arbeitgeber am Ort? Die Gewerkschaft warnt, das Unternehmen demonstriert Gelassenheit

Kundgebung gegen die Schließung des Meitinger Produktionsstandort von Showa Denko: Dem Konzern wird der Bruch von Vereinbarungen vorgeworfen. Zugleich gibt es die Befürchtung, dass jetzt der gesamte Standort in Gefahr gerät.
Meitingen

Showa Denko: Belegschaft fühlt sich verraten

Plus Hunderte demonstrieren in Meitingen gegen die Schließung. Sie werfen dem Konzern Vertragsbruch vor. Ein Video zeigt die Reaktionen der Belegschaft.

Der japanische Konzern Showa Denko wird die Produktion von Grafitelektroden-Teilen für die Stahlindustrie in Meitingen einstellen.
Landkreis Augsburg

Showa Denko: Aus für Produktion in Meitingen - 140 Jobs fallen weg

Plus Showa Denko schließt die Grafitelektrodensparte in Meitingen. Dabei hatten die Geschäftsführer eine Beschäftigungsgarantie bis 2022 ausgesprochen.

Niederlassungen in China hat ebenfalls die SGL Group. In Shanghai sind rund 250 Mitarbeiter und in der Yangquan in der Provinz Shanxi weitere 140 Menschen beschäftigt.
Landkreis Augsburg

Virus sorgt in China für ungewollte Freizeitverlängerung

Wie die Firmen aus dem Augsburger Landkreis mit Niederlassungen in China auf die Krankheitswelle reagieren. Betroffen ist vor allem die SGL-Group.

Meitinger an Großauftrag beteiligt

SGL Carbon entwickelt Batteriegehäuse für e-Mobility-Anwendung

SGL: Jürgen Köhler tritt zurück

Der Aktienkurs des Konzerns bricht ein

Mit einem Gesamtnotendurchschnitt von 1,9 schlossen die Azubis der SGL ihre Berufsausbildung ab: (von links) Uwe Moderer (Ausbildungsleiter), Alexander Thalhofer, Luis Riegel, Ulrich Spiegel (Ausbilder), Julian Hanke, Matthias Mair, Marcel Grandel, Luca Abele, Petra Gierl (Ausbilderin), Bianca Kadow, Nicole Lindenmeier, Michael Rottbacher (Manager Produktion BSCCB), Markus Stettberger (Betriebsrat), Harald Rösner (Ausbilder), Robert Steinbeiß (Ausbilder), Marco Herzhauser (Manager HR), Maximilian Lingenhöl, Yannik Eberle, Manuel Durner und Burhan Doflu.

SGL-Azubis glänzen beim Abschluss

SGL-Chef Jürgen Köhler sieht das Unternehmen nach tiefen Einschnitten wieder auf bestem Wege.
Bilanz

Über eine Milliarde Euro Umsatz: SGL Carbon wächst deutlich

Der Kohlenstoff-Spezialist SGL Carbon steht wirtschaftlich gut da. Das bringt Sicherheit für die Arbeitsplätze - auch in Meitingen.

Eine Zeitkapsel mit verschiedenen Dokumenten versenkten der Vorstandsvorsitzende von SGL Carbon, Jürgen Köhler (links) und Furio Rozza, der Geschäftsführer von Brembo SGL Carbon Brakes. 
Meitingen

Hier entsteht das neue Logistikzentrum der SGL

Das Unternehmen investiert acht Millionen Euro in den Standort in Meitingen. Am Mittwoch wurde der Grundstein dafür gelegt. Der Konzern setzt auf Zukunftsthemen.

Die Napoleonstanne ist das heimliche Wahrzeichen Wertingens. Eigentlich soll sie bald gefällt werden. Doch der Allmannshofener Wissenschaftler Professor Dr. Michael Heine will den Baum als Forschungsobjekt nutzen.
Wissenschaft

Bleibt die Napoleonstanne doch stehen?

Der Wissenschaftler Professor Dr. Michael Heine hat eine Idee für den Baum: Er will ihn mit einem neuartigen Gerüst stützen. Das Wertinger Wahrzeichen könnte zu einem weltweit einzigartigen Vorzeigestück werden.

Die Napoleonstanne ist das heimliche Wahrzeichen Wertingens. Eigentlich soll sie bald gefällt werden. Doch der Allmannshofener Wissenschaftler Professor Dr. Michael Heine will den Baum als Forschungsobjekt nutzen.
Wissenschaft

Bleibt die Napoleonstanne doch stehen?

Der Wissenschaftler Professor Dr. Michael Heine hat eine Idee für den Baum: Er will ihn mit einem neuartigen Gerüst stützen. Das Wertinger Wahrzeichen könnte zu einem weltweit einzigartigen Vorzeigestück werden.