Veranstaltungen /

Schwörmontag

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

IMG_5742_(2)(2).JPG
Landkreis Neu-Ulm

Brustkrebs mit 26: Im Sattel kann sie die Krankheit vergessen

Plus Die Diagnose war für die Bellenbergerin Tatjana Schwägerl ein Schock: Brustkrebs – mit 26. Doch sie hat gelernt, mit der Krankheit zu leben, auch dank ihrer Stute Fee.

Copy%20of%20KAYA6377.tif
Ulm

Schon wieder stehen in Ulm Rocker vor Gericht

Mitglieder einer Bande sollen nach Provokationen vor einem Ulmer Bordell auf Gegner losgegangen sein.

Copy%20of%20_AKY4275.JPG-1.tif
Justiz

Überfall auf Ulmer Imbiss am Schwörmontag: Haft für zwei Täter

Am Ende eines außergewöhnlichen Prozesses verurteilt das Landgericht Ulm insgesamt sieben Männer wegen der Tat am Schwörmontag 2016.

Rathausplatz.jpg
Augsburg

Zu viel los? Wie die Stadt mit dem Rathausplatz umgeht

Plus Manche Augsburger kritisieren, dass auf dem zentralen Platz zu viel los sei. Aber welche Regeln gelten? Und was machen Ulm und München?

Copy%20of%20IMG-20180806-WA0002.tif
Landkreis Neu-Ulm

Die Müllsünder werden immer dreister

Viele Leute entsorgen ihren Abfall im Kreis Neu-Ulm einfach auf der Straße. Dies hat auch mit einem Trend zu tun.

Copy%20of%20Wasserwacht_Foto__(9).tif
Landkreis Neu-Ulm

Was den Rettern an Flüssen und Seen zu schaffen macht

Die Wasserwachten müssen im Landkreis Neu-Ulm immer mehr Einsätze absolvieren. Allerdings seien die Gewässer sicher – wenn sich die Nutzer richtig verhalten.

KAYA1770.JPG
Witzighausen

Engpass beim Bähnle ärgert  Schwörmontags-Besucher

Der Zug, der sie rechtzeitig zum Nabada nach Ulm bringen sollte, war schon in Weißenhorn voll. Ein Bahn-Sprecher liefert eine Erklärung dafür.  

KAYA2237.JPG
Witzighausen

Engpass beim Bähnle ärgert Festbesucher

Am Schwörmontag ist in Witzighausen ein Zug ausgefallen. Bei den Fahrgästen kam das nicht gut an.

Copy%20of%20ABR_7709(1).tif
Ulm

Was von der Party übrig blieb

Polizei und Rettungskräfte ziehen nach dem Schwörmontag eine positive Bilanz. Einige Zwischenfälle gab es trotzdem.

Copy%20of%20ABR_7709(1).tif
Ulm/Neu-Ulm

Was vom Schwörmontag übrig bleibt

Obwohl Zehntausende am Schwörmontag gefeiert haben, kam es aus Sicht von Polizei und Rettungskräfte kaum zu Problemen. Einige Zwischenfälle gab es dennoch.