Prozess (Kreis Dillingen)
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Aktuelle News zum Thema Prozess im Kreis Dillingen: Hier finden Sie alle Nachrichten zur Justiz - unter anderem für Dillingen und Wertingen.

Artikel zu "Prozess (Kreis Dillingen)"

Der Fall des ausgesetzten Säuglings von Unterglauheim (Kreis Dillingen) landet am Bundesgerichtshof. Die Verteidigerin hat Revision gegen das Urteil des Augsburger Landgerichts eingelegt.
Unterglauheim / Augsburg

Kritik an Richterin: Säuglings-Fall landet beim Bundesgerichtshof

Plus Im Prozess um den ausgesetzten Säugling von Unterglauheim hat die Verteidigerin Revision eingelegt. Die Rechtsanwältin kritisiert das Gericht scharf.

Das Augsburger Landgericht hat eine 32-Jährige aus dem Kreis Dillingen verurteilt, weil sie ihren Sohn ausgesetzt hat.
Dillingen

"Doofe" Säuglings-Mutter: Dillinger Lebenshilfe empört sich über Richterin

Plus Im Prozess um den ausgesetzten Säugling von Unterglauheim verwendet die Richterin gegenüber der geistig behinderten Mutter die Bezeichnung "doof". Das empört die Dillinger Lebenshilfe.

Cornelia McCready hat die Frau verteidigt, die ihr Baby in Unterglauheim ausgesetzt hat.
Säuglings-Prozess

Anwältin Cornelia McCready: "So einen Fall hatte ich noch nie"

Plus Cornelia McCready hat die Frau verteidigt, die ihr Baby in Unterglauheim ausgesetzt hat. Die Rechtsanwältin über einen besonderen Prozess, eine Mandantin auf dem geistigen Stand eines Kindes und den Hass im Internet.

Das Landgericht Augsburg hat eine 32-Jährige aus dem Kreis Dillingen wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung zu einer Haftstrafe von sechs Jahren und drei Monaten verurteilt. Die Frau hatte ihr neu geborenes Baby in einer abgelegenen Wiese in Unterglauheim ausgesetzt.
Unterglauheim / Augsburg

Richterin bei Urteil: "Säugling hat besonders große Qualen erlitten"

Plus Im Prozess um das ausgesetzte Baby von Unterglauheim ist das Urteil gefallen. Das Gericht kritisiert das Verhalten der Angeklagten.

Der Säugling war im Juli 2019 in Unterglauheim ausgesetzt worden.
Unterglauheim / Augsburg

Säugling ausgesetzt: Mutter muss jahrelang in Haft

Plus Im Prozess um den ausgesetzten Säugling von Unterglauheim (Kreis Dillingen) ist das Urteil gefallen. Die Vorsitzende Richterin richtet sich mit scharfer Kritik an die Mutter.

Das Findelkind von Unterglauheim hat sich gut entwickelt.
Kreis Dillingen

Als Säugling ausgesetzt: So geht es dem Jungen heute

Plus Mehr als 30 Stunden lag ein ausgesetzter Bub alleine in einer Wiese in Unterglauheim. Doch er hat sich gut entwickelt.

Im Prozess um den ausgesetzten Säugling von Unterglauheim werden am Dienstag die Gutachter aussagen.
Unterglauheim/Augsburg

Ausgesetzter Säugling: Jetzt sagen die Gutachter aus

Im Prozess um den ausgesetzten Säugling von Unterglauheim werden die Gutachten vorgetragen. Warum diese wohl entscheidend für das Urteil sein werden.

Eine 32-Jährige aus dem Kreis Dillingen steht vor dem Augsburger Landgericht, weil sie ihr Baby ausgesetzt hat. Sie hatte die Schwangerschaft geheim gehalten und wollte „niemanden damit belasten“, wie sie sagt.
Unterglauheim/Augsburg

Wer ist die Frau, die ihr Baby ausgesetzt hat?

Plus Im Internet schlägt der Mutter, die ihr Baby ausgesetzt hat, der blanke Hass entgegen. Ihre Verteidigerin betont: Die Frau ist ein „überfordertes Kind“. Wie es zu der Tat kommen konnte.

Vor dem Landgericht Augsburg muss sich eine 32-Jährige verantworten, die ihr Baby in einer Wiese in Unterglauheim (Kreis Dillingen) ausgesetzt hat.
Unterglauheim/Augsburg

"Mir war klar, dass es sterben kann": Das sagt die Mutter des Babys

Plus Im Prozess um den ausgesetzten Säugling von Unterglauheim (Kreis Dillingen) äußert sich nun erstmals die angeklagte Mutter. Das sagt sie zu ihrer Tat.

Am Dienstagmorgen ist am Landgericht Augsburg der Prozess gegen eine  32-Jährige gestartet, die ihr neu geborenes Kind in Unterglauheim (Kreis Dillingen) ausgesetzt haben soll.
Unterglauheim/Augsburg

Ausgesetzter Säugling: Mutter schweigt am ersten Prozesstag

Plus Am Dienstagmorgen ist der Prozess gegen eine 32-Jährige gestartet, die ihr neugeborenes Kind in Unterglauheim (Kreis Dillingen) ausgesetzt haben soll. Die Mutter schweigt - noch.

Seit Dienstag steht eine 32-Jährige aus dem Kreis Dillingen vor dem Augsburger Landgericht. Sie soll ein Neugeborenes ausgesetzt haben.
Unterglauheim/Augsburg

Ausgesetzter Säugling: So lief der erste Prozesstag

Plus Seit Dienstag steht eine 32-Jährige aus dem Kreis Dillingen vor Gericht. Sie soll ihr Baby in einer Wiese in Unterglauheim ausgesetzt haben. Eindrücke vom ersten Prozesstag.

Hier, an dieser Stelle in einer Wiese am Rande des Blindheimer Ortsteils Unterglauheim, ist vor rund einem Jahr ein Neugeborenes ausgesetzt worden. Der Bub überlebte nur knapp. Am Dienstag beginnt der Prozess gegen die Mutter. Ihr wird versuchter Totschlag vorgeworfen.
Unterglauheim

Säugling in Wiese ausgesetzt: Jetzt steht die Mutter vor Gericht

Plus Vor einem Jahr wird in Unterglauheim ein Neugeborenes ausgesetzt. Der Bub ist 34 Stunden alleine und überlebt nur knapp. Der Mutter wird versuchter Totschlag vorgeworfen.

„Ich weiß nicht, in welcher Welt Sie leben, um das witzig zu finden.“ Zwei Männer mussten sich vor dem Dillinger Amtsgericht verantworten, weil sie auf dem Faschingsumzug in Donaualtheim eine mobile Toilette umgeworfen hatten. In der Kabine waren zwei Frauen.
Donaualtheim

Dixi-Klo umgeworfen: Prozess um „Riesen-Sauerei“

Plus Beim Faschingsumzug in Donaualtheim nutzen zwei junge Frauen eine mobile Toilette. Plötzlich stoßen einige Männer die Kabine um. Vor Gericht in Dillingen schildern die beiden Opfer, was sie durchstehen mussten.

Weil er seine Eltern mit einer Waffe bedroht hat, stand ein Mann aus dem Landkreis Dillingen vor Gericht.
Prozess

Mann bedroht Eltern mit Luftpistole

Plus Aus Liebeskummer greift ein trockener Alkoholiker aus dem Landkreis Dillingen wieder zur Flasche – und bedroht schließlich seine Eltern. Vor Gericht zeigt sich die Familie versöhnt. Vor einem Urteil bewahrt ihn das nicht.

Vor dem Augsburger Landgericht hat der Prozess gegen einen Mann begonnen, der im Kreis Dillingen seine Kinder missbraucht haben soll. Der Angeklagte wurde per internationalem Haftbefehl gesucht. Sein letzter Wohnsitz war Sri Lanka.
Prozess

Mutmaßlicher Kinderschänder vor Gericht

Plus Wegen einem 60-Jährigen aus dem Kreis Dillingen fliegen Polizisten bis nach Sri Lanka. Er soll seine eigenen Kinder sexuell missbraucht haben.

Der Storch genießt in der öffentlichen Meinung ein hohes Ansehen. Ein Mann aus Gundelfingen stand nun vor Gericht, weil er ein Storchennest ohne Genehmigung entfernen ließ.
Dillingen/Gundelfingen

Prozess: Gundelfinger Storch landet vor Gericht

Plus Eine leichte Geschichte in schweren Zeiten: Weil ihn ein Nest auf seinem Dach störte, ließ es ein Mann entfernen. Da er dies aber ohne Genehmigung tat, muss er sich juristisch verantworten.

Prozess

Mann oder „Monster“?

Zwei Frauen berichten am Amtsgericht von ungeheuerlichen Taten gegen sie. Doch die Richter zweifeln

Am Dillinger Amtsgericht ging es um mehrere sexuelle Übergriffe - doch die Richter zweifeln an den Aussagen der Zeugen.
Dillingen

Prozess: Ist der Nachbar Mann oder „Monster“?

Plus Zwei Frauen berichten am Amtsgericht von ungeheuerlichen Taten gegen sie. Doch die Richter zweifeln.

Der Hauptangeklagte im Mordprozess von Sontheim könnte nie wieder auf freien Fuß kommen.
Prozess

Mehrfach-Mörder von Sontheim soll nie wieder freikommen

Der Hauptangeklagte im Mordprozess von Sontheim erhält neben einer lebenslangen Haftstrafe eine Freiheitsstrafe von zehn Jahren. Das Gericht ordnet Sicherungsverwahrung an.

Der Prozess um den Porno-Faschingswagen beim Dillinger Nachtumzug ist beendet. Einem Polizisten wurde dabei zur Last gelegt, bewusst falsche Aussagen getätigt zu haben. Für Richter Patrick Hecken blieben am Ende Zweifel. Das abgebildete Foto stammt nicht von dem angesprochenen Wagen.
Dillingen

Prozess um Porno-Faschingswagen: Am Ende bleiben Zweifel

Plus Hat ein Polizist während der Ermittlungen um einen vom Dillinger Nachtumzug ausgeschlossenen Wagen Falschaussagen getätigt?

Der Prozess um den "Porno-Faschingswagen" auf dem Dillinger Nachtumzug geht in die nächste Runde.
Prozess

Porno auf Faschingswagen: 24 Zeugen an einem Tag

Plus Der Prozess um den "Porno-Faschingswagen" auf dem Dillinger Nachtumzug geht in die nächste Runde. Diesmal werden zwei Dutzend Zeugen befragt.

Weil sie ein Videotelefonat unter der Dusche mitgeschnitten und verschickt hatte, musste sich eine 20-Jährige aus dem Landkreis Dillingen vor Gericht verantworten.
Dillingen

Videotelefonat unter Dusche mitgeschnitten: Junge Frau vor Gericht

Eine junge Frau führt unter der Dusche ein Videotelefonat mit ihrer Freundin. Weil diese die Aufzeichnung weiterschickt, wird sie nun verurteilt.

Das Augsburger Landgericht (Symbolfoto)  hat die 30-Jährige und ihren 32-jährigen Mitangeklagten aus dem Landkreis Dillingen im Totschlag-Prozess verurteilt.
Landkreis Dillingen/Augsburg

Totschlag-Prozess: Moralische Schuld am Drogentod des Freundes

Plus Das Augsburger Landgericht hat die Angeklagten aus dem Landkreis Dillingen verurteilt. Ursprünglich lautete der Vorwurf "Totschlag durch Unterlassen".

Ein 36-Jähriger aus dem Kreis Donau-Ries ist 2017 gestorben, nachdem er unter anderem Heroin konsumiert hatte. Nun stehen seine Freunde vor Gericht.
Justiz

Totschlag-Prozess: Wie kam es zum Tod nach dem Vollrausch?

Plus Vor dem Landgericht geht es um die Frage, ob ein Pärchen aus dem Kreis Dillingen seinen Freund hätte retten können. Im Prozess ergeben sich einige Fragezeichen.

An diesem Parkplatz am Lutzenberger See nahe Günzburg legten im November 2017 ein heute 32-Jähriger sowie eine 30-Jährige die Leiche ihres Freundes ab. Damals suchte die Polizei vor Ort nach möglichen Spuren.
Prozess

Totschlag-Prozess: So wollten die Angeklagten Spuren verwischen

Plus Im Dillinger Totschlag-Prozess am Augsburger Landgericht geht es auch darum, wie die Angeklagten die Polizei auf die falsche Fährte locken wollten.