Kühbach
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Kühbach"

Friedberger A-Jugendteams siegen

Keine Punkte Die Nachwuchsteams des SV Ottmaring gingen leer aus. Die B-Juniorinnen unterlagen dem TSV Firnhaberau mit 0:2. Die E1 musste sich dem FC Pipinsried mit 1:6 geschlagen geben, den Ehrentreffer erzielte Mike Fuchs per Siebenmeter. Die F2 verlor gegen den BC Aresing mit 2:4, beide Tore für den SVO schoss Leon Hopfes. Die C-Jugend schied im Baupokal durch ein 1:5 gegen Aresing aus. Den Ehrentreffer erzielte Nico Langner. (ago)

Barbara Grimm folgt auf Kathi Kopfmüller

Kühbach (mz) - Der Katholische Frauenbund Kühbach - mit 156 Mitgliedern drittgrößter Zweigverein im Bezirk - hat eine neue Vorsitzende: Barbara Grimm wurde einstimmig als Vorsitzende gewählt. 58 Mitglieder waren zu der Jahreshauptversammlung gekommen, die reibungslos verlief.

Ministranten bringen Palmzweige

Kühbach (mz) - "Lob, Ruhm, Preis und Ehre sei dir Christkönig Erlöser, dem die himmlischen Scharen ein frommes Hosanna geweiht" - Mit diesem Spruch gehen die Ministranten am Palmsonntag in Kühbach von Haus zu Haus und überreichen dabei einen gesegneten Palmzweig. Dieser Brauch ist schon sehr alt.

Friedberger A-Jugendteams siegen

Keine Punkte Die Nachwuchsteams des SV Ottmaring gingen leer aus. Die B-Juniorinnen unterlagen dem TSV Firnhaberau mit 0:2. Die E1 musste sich dem FC Pipinsried mit 1:6 geschlagen geben, den Ehrentreffer erzielte Mike Fuchs per Siebenmeter. Die F2 verlor gegen den BC Aresing mit 2:4, beide Tore für den SVO schoss Leon Hopfes. Die C-Jugend schied im Baupokal durch ein 1:5 gegen Aresing aus. Den Ehrentreffer erzielte Nico Langner. (ago)

Cometas für Straßenkinder verkauft

Kühbach (mz) - Beim Ostermarkt der Kühbacher Pfarrei St. Magnus war wieder einiges geboten.

Bezirksentscheid

Schülerlotsen retten das Leben der Mitschüler

Auf der Seitenstraße neben dem Wertinger Sportplatz blicken acht Buben und sechs Mädchen gebannt auf die Klötze zwischen den Leitkegeln, die am Wegrand ihr Ergebnis anzeigen. "Habe ich richtig gerechnet?" Mit 50 Stundenkilometern kommt ein VW-Bus an und legt eine Vollbremsung hin. Wo wird das Fahrzeug des Wertinger Polizeibeamten Peter Jurida stehen bleiben?

Über 50 Fieranten

Kühbach (möd) - Ein absoluter Renner war am Samstagvormittag der Kühbacher Flohmarkt, der vom hiesigen Förderverein veranstaltet wurde. Deren Vorsitzender Manfred Martin hatte im Vorfeld kräftig die Werbetrommel gerührt und alles bestens organisiert.

Schülerlotsen retten das Leben der Mitschüler

Wertingen Auf der Seitenstraße neben dem Wertinger Sportplatz blicken acht Buben und sechs Mädchen gebannt auf die Klötze zwischen den Leitkegeln, die am Wegrand ihr Ergebnis anzeigen. "Habe ich richtig gerechnet?" Mit 50 Stundenkilometern kommt ein VW-Bus an und legt eine Vollbremsung hin. Wo wird das Fahrzeug des Wertinger Polizeibeamten Peter Jurida stehen bleiben?

Schülerlotsen retten das Leben der Mitschüler

Wertingen Neben dem Wertinger Sportplatz blicken acht Buben und sechs Mädchen gebannt auf die Klötze zwischen den Leitkegeln, die am Wegrand ihr Ergebnis anzeigen. "Habe ich richtig gerechnet?" Mit 50 Stundenkilometern kommt ein VW-Bus an und legt eine Vollbremsung hin. Wo wird das Fahrzeug des Wertinger Polizeibeamten Peter Jurida stehen bleiben? Josef Bayer, stellvertretender Vorsitzender der gastgebenden Kreisverkehrswacht Dillingen, fährt mit seinem Auto 60 Stundenkilometer. Wessen Klotz steht jetzt auf der sicheren Seite?

Busreise durch Vergangenheit und Gegenwart

Aichach-Friedberg (FA) - Was hat Österreichs Kaiserin Sisi mit Bier zu tun? Ganz einfach: Beide stehen im Mittelpunkt einer der Bustouren, bei denen Einheimische und Gäste das Wittelsbacher Land kennenlernen können. "Sisi, Bier und Zittermaxl" heißt ein solcher Halbtagesausflug, den das Sielenbacher Busunternehmen Ankner im Programm hat. Ausgearbeitet wurde diese Tour - wie neun andere auch - in einem Projekt des Wittelsbacher-Land-Vereins. Der Arbeitskreis Tourismus will mit den Touren den Bekanntheitsgrad des Wittelsbacher Lands stärken.

Tourismus im Wittelsbacher Land

Busreise durch Vergangenheit und Gegenwart

Was hat Österreichs Kaiserin Sisi mit Bier zu tun? Ganz einfach: Beide stehen im Mittelpunkt einer der Bustouren, bei denen Einheimische und Gäste das Wittelsbacher Land kennenlernen können. "Sisi, Bier und Zittermaxl" heißt ein solcher Halbtagesausflug.

Busreise durch Vergangenheit und Gegenwart

Aichach-Friedberg (FA) - Was hat Österreichs Kaiserin Sisi mit Bier zu tun? Ganz einfach: Beide stehen im Mittelpunkt einer der Bustouren, bei denen Einheimische und Gäste das Wittelsbacher Land kennenlernen können. "Sisi, Bier und Zittermaxl" heißt ein solcher Halbtagesausflug, den das Sielenbacher Busunternehmen Ankner im Programm hat. Ausgearbeitet wurde diese Tour - wie neun andere auch - in einem Projekt des Wittelsbacher-Land-Vereins. Der Arbeitskreis Tourismus will mit den Touren den Bekanntheitsgrad des Wittelsbacher Lands stärken.

Der VfL Ecknach bleibt auf Aufstiegskurs

Aichach 19 Spiele hat der VfL Ecknach in der Spielrunde 2008/2009 absolviert. Die Schützlinge um Spielertrainer Frank Lasnig konnten dabei 13 Siege bisher einfahren und führen dementsprechend mit 42 Punkten klar die Tabelle in der Kreisklasse an. Sechs Punkte beträgt der Vorsprung auf Verfolger BC Aichach 2 und auf den FC Affing 2 hat man bereits sieben Zähler Distanz.

Sisi, Ox und Hiasl

Busreise durch Vergangenheit und Gegenwart

Was hat Österreichs Kaiserin Sisi mit Bier zu tun? Ganz einfach: Beide stehen im Mittelpunkt einer der Bustouren, bei denen Einheimische und Gäste das Wittelsbacher Land kennenlernen können.

Wie aus einem Holzklotz etwas Schönes entsteht

Aindling "Praxis an der Hauptschule" heißt das Projekt, das jetzt einen Drechsler an die Volksschule am Lechrain Aindling führte. Finanziert wird es von der Regierung von Schwaben. Der Drechslermeister Alfred Baumann zeigt den Schülern, wie er aus einem Holzklotz in wenigen Minuten etwas Schönes, zum Beispiel eine Schüssel, einen Kerzenständer oder einen Knauf für ein Möbelstück, drechseln kann - und er lässt dabei die Schüler auch selbst an die Handauflage und zum Drechslermesser greifen, sodass sie tatsächlich selbst die Späne fliegen lassen können.

Mönch spricht bei den Seppen

Kühbach/Aichach (kar) - Der Parteitag der Königlich-Bayerischen Josefs-Partei (KBJP) findet nach der Premiere im vergangenen Jahr wieder auf dem Kühbacher Brauereifest statt. Am Sonntag, 24. Mai, begrüßen die Seppen zum 24. Parteitag Pater Lukas vom Kloster Scheyern als Hauptredner.

Mönch spricht bei den Seppen

Kühbach/Aichach (kar) - Der Parteitag der Königlich-Bayerischen Josefs-Partei (KBJP) findet nach der Premiere im vergangenen Jahr wieder auf dem Kühbacher Brauereifest statt. Am Sonntag, 24. Mai, begrüßen die Seppen zum 24. Parteitag Pater Lukas vom Kloster Scheyern als Hauptredner.

Kühbacher Brauerei ist neuer Pächter

Friedberg (scha) - Die Brauerei Kühbach übernimmt das bisherige Restaurant Heckenstaller bei der Stadthalle und dem Stadtbad in Friedberg. Für diesen Pächter entschied sich jetzt der Friedberger Werkausschuss.

Vier Künstler unter einem Dach

Gachenbach (bac) - Die Kunst bringt Leben in das frisch sanierte Bürgerhaus in Gachenbach: Vier Künstler präsentieren sich derzeit gemeinsam bei der 1. Gachenbacher Kunstausstellung. Zu sehen sind Keramik, Aquarelle, Schmuck und Drechselarbeiten. Die Ausstellung, die am vergangenen Wochenende eröffnet wurde, ist auch am nächsten Wochenende noch geöffnet.

Kühbacher Brauerei ist neuer Pächter

Friedberg (scha) - Die Brauerei Kühbach übernimmt das bisherige Restaurant Heckenstaller bei der Stadthalle und dem Stadtbad in Friedberg. Für diesen Pächter entschied sich jetzt der Friedberger Werkausschuss. Damit ist aber der zweite Bewerber, ein gelernter Koch aus Friedberg, nicht unbedingt aus dem Rennen. Denn der bisherige Küchenleiter am Firmensitz eines Münchner Elektronikkonzerns verhandelt mit der Kühbacher Brauerei, ob er als Unterpächter zum Zuge kommen könnte. Brauerei-Besitzer Umberto von Beck-Peccoz könnte sich diese Zusammenarbeit "sehr gut vorstellen". Es müssten aber noch Einzelheiten abgestimmt werden. Schon vorsorglich erklärte der Werkausschuss sein Einverständnis mit dem möglichen Unter-pächter. In dem städtischen Restaurant - früher Café Central, zuletzt Restaurant Heckenstaller - würde der 37-jährige Koch kleinere Brötchen backen als bisher. Derzeit ist er für täglich etwa 1000 Essen in einer Kantine sowie für ein weiteres Restaurant für Führungskräfte und Gäste zuständig.

Klassenerhalt nicht gesichert

Kühbach (ttk) - Mit einem Unentschieden und einer Niederlage aus den vergangenen beiden Spielen ist der ersten Kühbacher Tischtennismannschaft der Verbleib in der Kreisliga II noch nicht gewiss, zumal man gegen die nächsten Verfolger aus Westendorf und Neumünster noch antreten muss. Dabei wäre durchaus mehr drin gewesen.

Frauen im Pokalfinale

Kühbach l bak l Dass die Trauben beim Bayernpokal ziemlich hoch hängen, mussten Kühbachs Eisstockschützen bei ihrem jüngsten Turnierauftritt zur Kenntnis nehmen. Dabei zog sich das Frauenquartett mit Platz fünf noch gut aus der Affäre, während die Herren mit einem 10. Platz in den Gruppenspielen die Erwartungen nicht erfüllten.

Fröhlicher Ort des Spielens und Lernens

Kühbach (mz) - Mit einem Familiengottesdienst, gestaltet vom Kindergarten St. Magnus und der Gruppe Fortissimo, begann der Sonntag, an dem die seit Herbst 2008 bestehende, neue Kinderkrippe St. Magnus in Kühbach offiziell eingeweiht wurde. Nach der Messe in der Pfarrkirche versammelten sich die Ehrengäste in der Kinderkrippe.

Feuerwehr spielt "Verlegenheitskind"

Kühbach (mz) - Nach einjähriger Spielpause präsentiert die Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Kühbach wieder ein heiteres Stück. "Das Verlegenheitskind" von Franz Streicher ist im Pfarrsaal zu sehen.

Premiere in Kühbach

Feuerwehr spielt "Verlegenheitskind"

Nach einjähriger Spielpause präsentiert die Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Kühbach wieder ein heiteres Stück. "Das Verlegenheitskind" von Franz Streicher ist im Pfarrsaal zu sehen.